Das Fabelmädchen von Cosima Lang

Der Klappentext und das Cover fand ich vielversprechend. Der Einstieg gelingt mir sehr gut. Dank der vielen detailierten Beschreibungen konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Selibra und ihr Beschützer Dominik sind wirklich sehr sympathische Protagonisten die ich gerne auf ihrer Reise begleitet habe. Auch den Weltenaufbau und die Geschichte an sich fand ich sehr gut ausgearbeitet und dargestellt. Teilweise war es auch sehr spannend, vor allem wenn „Er“ der unbekannte Antagonist wieder eine kurze Passage aus seiner Sicht zum Besten gibt. Was mich gestört hat ist zum einen, dass es sich teilweise sehr zog und der Spannungsbogen mehrmals abgeflaut ist. Und zum Anderen, dass die Geschichte viel von seinem Potential verschenkt. Denn viele für mich wichtigen Dinge sind zu kurz beschrieben und dafür andere Dinge so langatmig.

Alles in allem ist es aber eine gute Geschichte die ihr Potential aber nicht ausschöpft. Ich vergebe 👑👑👑 von 5 Krönchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s