Autoreninterview mit Jamie Shaw

Passend zu unserer Veranstaltung hat sich die liebe Jamie Shaw meinen Fragen gestellt.

Jamie Shaw

1. Beschreibe deine Persönlichkeit mit einem Wort. Warum passt genau dieses zu deinem Charakter?

Motiviert! Wenn ich mir ein Ziel setze, versuche ich immer mein Bestes, um es zu erreichen.

2. Wenn du mit einem Protagonisten aus deinen Büchern leben könntest, welchen würdest du wählen?

Definitiv Adam Everest! Aber pst, erzähle es nicht meinem Ehemann!

3. Gibt es etwas Besonderes in deinem Haus?

Ich habe ein Bücherregal neben meinem Schreibtisch stehen, gefüllt mit meinen Büchern, signierte Bücher von Autoren, die ich bewundere, Briefe und Fan Art, die ich von Lesern erhalten habe. Diese Dinge sind sehr, sehr speziell für mich.

4. Du landest auf einer Insel und kannst nur eine Sache mitnehmen. Was würde das sein und warum?

Sonnencreme! Ich bin sehr blass und würde sonst knusprig anbrennen.

5.  Was hast du getan, bevor du Autorin geworden bist?

Ich war ein schriftlicher Tutor an einem lokalen College. I habe meinen Bachelor und Master in professionellem Schreiben.

6. Wie würd dein perfekter Tag aussehen?

Als Erstes würde ich ausschlafen! Dann würde ich ein zuckerhaltiges Frühstück und eine große Tasse Kaffee mit TONNEN von Sahne zu mir nehmen, und ich würde mich mit einem guten Buch für den Rest des Tages verstecken. Ein Lesemarathon macht mein Herz glücklich.

7. Wie viel Zeit hast du gebraucht, um Rock my Soul zu schreiben?

Für Rock my Soul habe ich wirklich sehr viel Zeit gebraucht, weil es das erste Buch war, welches ich geschrieben habe, nachdem mein erstes Kind auf der Welt war. Es hat sehr lange gedauert, bis ich die Balance zwischen Mutter sein und Autorin sein gefunden habe – Ich glaube das Buch hat fast ein Jahr gebraucht.

8. Welches der „Rock my“ Bücher ist dein Favorit?

Das ist eine sehr schwere Frage! Wahrscheinlich Rock my Body. Ich liebe es, wie Dee während des Buches wächst. Sie war manchmal schmerzhaft zu schreiben, aber ich liebe es wie sie sich als Charakter entwickelt hat. Und ich liebe es, wie gut sie und Joel sich gegenseitig ergänzen, trotz dem rauen Start in ihre Beziehung.

9.  Schreibst du momentan an einem neuen Buch?

Ja! Momentan arbeite ich an einer eigenständigen, zweite-Chance Liebesgeschichte, die ich hoffentlich irgendwann 2018 veröffentlichen werde. Es hat bis jetzt noch keinen Titel, aber ich weiß, dass es meine Leser lieben werden! Der Held ist Adam Everest sehr ähnlich. Er würde definitiv sehr gut zu den Jungs von The Last Ones to Know passen. 🙂

10.  Erzähle mir, wie es dazu kam dein erstes Buch zu schreiben.

Rock my Heart begann damit, dass ich eine Geschichte über einen heißen Rockstar schreiben wollt. Ich habe mich hingesetzt und die erste Szene, wo Rowan und Dee in der Reihe vor dem Mayhem gewartet haben geschrieben habe – die Szene ist mir wirklich passiert! Ich habe mit Freunden in einer Schlange für ein Konzert gestanden (wir waren ganz vorne in der Reihe) und als der Sänger an der Tür geklopft hat habe ich ihn nicht erkannt! Also habe ich ihm exakt das gleiche gesagt, was Rowan zu Adam sagt: Sie lassen die Leute noch nicht herein! Ha ha ha. Nachdem er im Gebäude war, sagte mir jeder wer er ist. Ich war so verlegen! Da wusste ich, dass Rowan und Adam’s Geschichte genauso beginnen muss.

11. Liest dein Ehemann diene Bücher?

Nein, aber ich probiere ihn ständig dazu zu überreden, die Bücher zu lesen! Insbesondere seit ich Mike Madden durch ihn inspiriert ist.

12. Hast du ein Haustier?

Nein, kein Haustier. Aber eine verrückte Zweijährige und ein Baby. (Der Geburtstermin war der 19.06.17)

13. Was machst du in deiner freien Zeit?

Normalerweise lese ich in meiner freien Zeit. Das, oder ich schaue Fernsehen. Ich bin ein großer Fan von The Walking Dead und Game of Thrones.

14. Als du Rock my Soul fertiggeschrieben hattest, was hattest du da für Gedanken?

Ich war besorgt, als ich mit dem Schreiben von Rock my Soul fertig war. Ich war so weit über der Wörterzahl, die in meinem Verlagsvertrag stand! Ich war besorgt, mein Herausgeber würde von mir Verlangen das Buch zu kürzen. Aber zum Glück liebte sie die Geschichte von Kit und Shawn genauso sehr wie ich und fragte mich nicht, ob ich irgendwelche Szenen kürzen würde. Die Geschichte fühlte sich so richtig an und ich konnte mir nicht vorstellen, irgendetwas davon zu ändern.

15. Werden noch mehr Bücher von dir ins deutsche übersetzt?

Definitiv! Rock my Dream ist das letzte Buch der „Rock my“ Reihe und wird im Juli als Print erscheinen. Auch, da die deutschen Leser so wundervolle und große Unterstützer meiner Bücher sind. Ich bin hoffnungsvoll, dass meine nächsten Bücher auch in Deutsch erscheinen werden.

16. Hast einen Autor, den du favorisierst? Welcher ist das?

Cassandra Clare und Amy Bartol sind zwei meiner liebsten Autoren.

17. Was für Bücher liest du?

Ich liebe Bücher mit Romantik. Aber besonders liebe ich paranormale Geschichten.

18.  Kannst du mir ein besonderes Erlebnis aus diener Kindheit erzählen?

Ich hatte ein Go-Kart als Kind. Die meisten meiner schönsten Erinnerung beinhalten, dass ich auf dem Go-Kart um den Garten mit meinem kleinen Bruder und meinen Freunden gerast bin. Ich war ein kleiner Draufgänger. Ein Wunder, dass ich überlebt habe. haha

19. Was ist das Verrückteste, was dir als Autorin passiert ist?

Eine Leserin fragte mich, ob ich auf ihrer Gitarre unterschreiben würde – das war ziemlich verrückt und wunderbar! Ich habe mich wie ein Rockstar gefühlt.

20. Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?

Jedes Mal, wenn ich die Chance habe mir etwas zu wünschen, wünsche ich mir immer Glück. Und die letzten paar Jahre ist dieser Wunsch Wirklichkeit geworden. 🙂 Eine Autorin und eine Mutter zu werden sind wahrgewordene Träume für mich.

21. Hier kommt die letzte Frage: Du schreibst über Rockstars, welche Musik bevorzugst du und warum?

Ich höre jede Art von Musik. Aber meistens höre ich Emo und alternativen Rock.  Ein paar meiner Lieblingsbands: The Dangerous Summer, Mayday Parade, Taking Back Sunday und Brand New. Ich liebe es, wie tiefgründig die Texte sein können.

Nun noch ein Schlusswort von Jamie Shaw:

Ich möchte mich gerne bei Miriam und all den anderen danken, die die Veranstaltung ins Leben gerufen haben. Meine deutschen Leser sind GROßARTIG. Ihr habt mein Buch auf eure Bestsellerlisten gesetzt und das bedeutet mir so viel!

Ich danke euch für eure Unterstützung und ich hoffe ihr liebt Rock my Soul! ❤

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Autoreninterview mit Jamie Shaw“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s