Bemerkenswert

Erster Blogbeitrag

Hallo liebe Bücherfreunde,

Ich habe es gewagt und ja jetzt gibt es unseren Blog auch auf WordPress! Es war gar nicht sooo schwierig und nervenaufreibend, wie ich erwartet habe. 😀

Aber zu 100% bin ich auch noch nicht fertig. (Glaube ich)

Zu sehen gibt es noch nicht viel bei uns aber es wird sicherlich bald etwas voller werden 😛

~Miriam~

Beitrag veröffentlichen

Advertisements

Lesechallenge Kunterbunter Bücherwahn 2019

Lesechallenge Kunterbunter Bücherwahn 2019

Die liebe Kerstin von Booknerds by Kerstin hat diese mega coole Challenge ins Leben gerufen, an der ich sehr gerne teilnehme, um so meinem SuB den Kampf anzusagen 😀 Mal sehen, ob ich es schaffe. Ich bin auf jeden Fall motiviert.

Hier die Regeln:

Die Challenge startet am 01. Januar und endet am 31. Dezember 2019
Lest die Bücher nach meinen vorgegebenen Aufgaben, um diese zu erfüllen.
Es gelten nur Bücher ab 200 Seiten, die ihr im Zeitraum von 01. Januar – 31. Dezember 2019 lest und rezensiert, hierbei ist das Erscheinungsdatum nicht wichtig.
Hörbücher gelten in dieser Challenge nicht.
Es muss eine Rezension zum Buch geschrieben und auf der Challengeseite verlinkt werden. Wo ihr rezensiert, ist völlig egal. Hierbei gelten alle Bücher, die ihr 2019 begonnen und rezensiert habt.
Der Banner und die Regeln dürfen selbstverständlich verwendet werden. Und mich bitte auch verlinken.
Wenn ihr eure Rezensionen auf euren Social Media Kanälen teilt, verwendet bitte den Hashtag #kunterbunterbuecherwahn2019
Wenn ihr mögt, könnt ihr euch auch in der Facebook-Gruppe zur Challenge austauschen
Und zu guter Letzt: Habt Spaß dabei 🙂

 

Rapunzel und die Genmaisprotest-bewegung von Nina MacKay

Ich habe mich so unglaublich auf den dritten Teil der Hipster Märchen Reihe gefreut. Schon das Cover und der Klappentext haben mir wieder ein geniales Buch versprochen.

Und was soll ich euch sagen. Ninas wirklich toller Schreibstil lässt mich nur so durch die Seiten fliegen. Viel zu schnell bin ich mit diesem Buch beim Ende angelangt und jetzt heißt es wieder warten *seufz*.

Ja in diesem Buch haben Red, Cinder, Rapunzel, Rose und Snow wieder einiges zu tun. Das Ende von Teil 2 war aber auch ein Hammer. Teil 3 knüpft dort auch nahtlos an und ich begleite Red die um Ever trauert. Sie tut mir so leid. Durch ihre Trauer überwältigt überwirft sie sich auch noch mit Jaz. Da kommen einige Dinge ans Licht die die Situation nur noch komplizierter machen. Da heißt es wohl mal wieder ausschwärmen und die Welt retten. Denn Brennpunkte gibt es genug. Die zombiefizierten Märchenwaldbewohner, die 13 Fee, Cinders verrückter Ehemann, eine rachsüchtige Hexe und natürlich Jasmin. Ganz zu schweigen davon, dass Red noch ihr eigenes Happy End retten muss. So schwärmen die Prinzessin samt Begleitung und Red aus und geben ihr bestes um alles wieder gerade zurücken. Selbst die Hexen helfen fleißig mit. Unterstützung bekommen sie von einer goldenen Gans, den Zwergen und natürlich Spieglein der Wundervolle.

Ihr seht es ist einiges los und langweilig wirds nie. Auch der Teufel mischt kräftig mit. Ich finde diesen Teil sehr spannend und temporeich mit vielen genialen Einfällen und einigen Plottwists. Auch die Lachmuskeln sind dank Ninas Humor wieder sehr gefordert. Doch am Besten hat mir Rapunzels Entwicklung gefallen. Sie wandelt sich in diesem Buch von einfacher Prinzessin zu einer richtig tollen Prota, die man gern an seiner Seite hätte. Ich kann Band 4 kaum erwarten.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen

Mitternachtsfarben Im Reich der Dunkelheit von Alexandra Fuchs

Das Cover und den Klappentext fand ich sehr stimmig und haben mich sofort neugierig auf die Geschichte werden lassen. Trotzdem war ich skeptisch ob das Buch etwas für mich ist, da ich kein großer Fan von Zeitreisegeschichten bin.

Zu Beginn des Buches lerne ich Julie kennen, die momentan eine schwere Zeit durchmacht. Ihre sozialen Kontakte werden zunehmend komplizierter und sie scheint mir nicht recht zu wissen was sie eigentlich will. Selbst ihr Hauptfach in der Schule hat sie nur wegen ihrer besten Freundin gewählt. Auf einer Schulexkursion ist es nun so weit. Sie schläft ein und erwacht nicht nur an einem ihr unbekannten Ort sondern auch zu einer völlig anderen Zeit. Sie kann gar nicht fassen wie das geschehen konnte und dass es nicht nur ein Alptraum war. Als wäre das nicht schon schlimm genug, fällt Julie bei den Einwohnern der Dörfer und Städte schnell eine erschreckende Besonderheit auf. Bei allen außer bei einem. Chris und sie verbindet schnell etwas und es entwickeln sich daraus recht schnell Gefühle auf beiden Seite. Dies ist auch mein einiger Kritikpunkt an dem Buch, denn irgendwie fand ich das Ganze etwas zu schnell und es dauerte bei mir einige Zeit bis ich die Gefühle für mich stimmig fand. Ansonsten ist es eine wohldurchdachte, spannende Geschichte die alles ist, außer gewöhnlich. Immer wenn ich dachte, dass ich nun wusste wie die Autorin die weitere Story geplant hat, hat diese mich mit neuen Details überrascht.

Ich vergebe 👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Was geschah mit Femke Star von Kerstin Ruhkieck

Als ich das Cover und den Klappentext das erste Mal sah wusste ich – dieses Buch muss ich UMBEDINGT lesen. Es hat mich sofort gepackt und nicht mehr losgelassen. Wie hab ich diesem Veröffentlichungstermin entgegen gefiebert. Und was soll ich euch sagen?

Mein Gefühl hat mich nicht getrogen. Schon von der ersten Seite weg entwickelte es eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte. Femke und Anouk wachsen mir ans Herz. Dieses blutet mehrmals im Laufe der Geschichte, da die Beiden wirklich schlimmes durchmachen müssen. Und man sieht wieder sehr klar, dass die Person die nach außen hin wirkt, es in ihrem Inneren aber ganz anders aussehen kann. Und es zeichnet wieder eine Gesellschaft die es sich zur Aufgabe macht, lieber wegzusehen, als sich unbequemen Wahrheiten stellen zu müssen. Das dabei Menschen innerlich an diesem zugefügten Leid zerbrechen können, wird dabei aber nicht beachtet. Die heutige Gesellschaft ist immer sehr schnell damit, ihr Urteil zu fällen und Menschen in Schubladen zu stecken, aus denen sich diese nicht mehr befreien können.

Ich finde dieses Buch sollte jeder lesen. Denn man lernt auf sehr eindrückliche und beklemmende Weise was so eine Negativspirale in einem Menschen auslösen kann. Und was mit jemand passiert, der das Gefühl hat niemanden mehr zu haben dem man sich anvertrauen kann der einem hilft und der einem glaubt. Der merkt, dass man innerlich schreit, weint und tobt, während man nach außen völlig gelassen wirkt.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Das Labyrinth von London von Benedict Jacka

Das Cover und der Klappentext klang vielversprechend, daher hab ich mir dieses Buch auch gekauft. Denn als London Fan war ich gespannt welche bekannten Plätze ich mit Alex besuchen würde. Und die Geschichte startet schnell sehr actionreich. Ich erlebe Alex als einen Zynikers, den ich trotz seinem Humor sofort ins Herz geschlossen habe.

Trotzdem sich Alex sehr bemüht mich davon zu überzeugen, dass er ein einsamer Wolf ist macht er sich über viele Menschen oder Individuen Gedanken. Als wäre das nicht genug findet er sich schnell in einem eng gestrickten Netz, dass Schwarzmagier und die des Rates gewebt haben um ihn für sich und ihre Zwecke einzuspannen. Schnell verliert man den Überblick wer die Guten und wer die Bösen sind. Alex stolpert also durch London und versucht sein Leben und das Jener zu schützen die ihm wichtig sind. Dabei ist es ganz praktisch die verschiedene Stränge der Zukunft beobachten zu können.

Der Autor hat hier ein sehr zynisches und schwarzhumoriges Buch geschaffen, dass durch einen sehr gut gespannten Spannungsbogen und großartigen Protagonisten besticht.

Das Hörbuch fand ich in diesem Fall besser als das Buch „nur“ zu lesen, da ich so die Stimmungen von Alex besser nachvollziehen konnte. Außerdem passte die Stimme sehr gut zu Alex und konnte sich auch sehr gut den anderen Personen der Story anpassen. Die Sprechweise und die Schnelligkeit machte das Hören zu einem wahren Vergnügen

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Tàcharan: Elfenzorn von Miriam Skovo

Das Cover finde ich unglaublich schön und der Klappentext ist mal etwas ganz anderes.

Als ich das Buch zu lesen beginne lerne ich Stella kennen, die genau wie ich, ein großer Schottlandfan bin. Ich liebe die Mythen und Legenden, genau wie die Geschichte der High- und Lowlands so sehr. Und die Natur von Schottland…hach dieses Land ist einfach wundervoll. Aber ich schweife ab, denn es geht ja um Stella. Ihr könnt euch bestimmt ihre und meine Verblüffung vorstellen, als sie eines Nachts von einem Hund in einen Feenhügel verschleppt wird und plötzlich in der Anderswelt landet. Und dann noch dieser mehr als unhöfliche Evan. Und warum nennt er sie immer Wechselbalg. Sie weiß ja wohl am Besten, dass sie ein Mensch ist. Leider glaubt ihr weder der Elb noch der Hund. Also bleibt ihr nichts anderes übrig als die Beiden zum Hof des Königs zu begleiten und irgendwelche dummen Prüfungen über sich ergehen zu lassen. Das die Prüfungen mehr als nur dumm sind muss Stella leider schnell erkennen. Auch das sie niemanden am Hof trauen kann. Am wenigsten dem König selbst. Stella macht eine schwere Zeit durch und muss sich ihren Weg durch Ränke, Pakte und Gewalt suchen. Und da gibt es ja noch Prüfungen die sie meistern muss…

Dieses Buch gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights. Ich lese sehr gerne High Fantasy aller Herr der Ringe und genau diese sehr detaillierte und teilweise etwas düstere und brutale Erzählweise hat mich erst so richtig in die Geschichte eintauchen lassen. Denn so stelle ich mir einfach Elben an sich und die Anderswelt vor. Schön, kalt, berechnend und gefährlich.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen

17 Erkenntnisse über Leander Blum von Irmgard Kramer

Das Cover finde ich total schön und besonders durch den Graffitistyle. Natürlich passt dies auch sehr gut zum Inhalt den Leander und Joans sprayen auch mit Hingabe unter dem Künstlernamen BLUX einige Tags. Als ich das Cover und den Klappentext das erste Mal gesehen habe, dachte ich ich wüsste genau welches Buch mich erwartet. Ich dachte an einen peppiges Jugendbuch, das sich mit Themen wie Freundschaft und erwachsen werden.

Doch ich musste schnell feststellen, dass ich dieses Buch gründlich unterschätzt habe. Denn es ist soviel mehr als „nur“ ein einfaches Jugendbuch. Den ersten Hinweis lieferten mir die Kapitelüberschriften wo ich entweder eine Meinung zu Leanders Bildern finde oder – bei Lilas Abschnitten – ein Erkenntnis über ihren sehr rätselhaften Banknachbarn.

Am Anfang lerne ich Jonas und Leander kennen die eigentlich nur für die Nacht leben, denn dort können sie ihre künstlerische Ader ausleben und als BLUX ihre Tags an ausgesuchten Plätzen platzieren. Leider leiden sie deshalb aber unter Schlafmangel und bekommen deshalb in der Schule nur wenig mit. Ihr zweites Problem, das sie kontinuierlich begleitet ist, dass sie chronisch knapp bei Kasse sind und deshalb immer überlegen müssen wie sie an neue Kannen für ihre Tags kommen. Dabei muss ich den Beiden lassen, dass sie wirklich sehr einfallsreich sind. Leanders familiäre Situation ist genuso schwierig wie die von Lila. Beide tuen mir in der Beziehung echt leid, weil es sicher mega schwierig in solchen Familien erwachsen zu werden, weil es ja nie um dich geht. Erst brauchte ich etwas um mich an die teilweise sehr sprunghafte Erzählweise in Leanders Sicht zu gewöhnen, aber ich war dann wirklich begeistert wieviele wichtige Themen hier bearbeitet werden und nahtlos in die Geschichte einfließen ohne sperrig zu sein oder mit dem moralischen Zeigefinger gewedelt zu werden. Es zeichnet ein schönes Bild von den Schwierigkeiten erwachsen zu werden, wie man sich verlieben, Freundschaft, Familie, Schule und Hobbys unter einem Hut bekommt.

Ich will zu der Story nicht zu viel sagen, damit niemand gespoilert wird, aber ganz ehrlich es verstecken sich viele Weisheiten fürs alltägliche Leben zwischen den Buchdeckeln.

Ich vergebe 👑👑👑👑 von 5 Krönchen.