Bemerkenswert

Erster Blogbeitrag

Hallo liebe Bücherfreunde,

Ich habe es gewagt und ja jetzt gibt es unseren Blog auch auf WordPress! Es war gar nicht sooo schwierig und nervenaufreibend, wie ich erwartet habe. 😀

Aber zu 100% bin ich auch noch nicht fertig. (Glaube ich)

Zu sehen gibt es noch nicht viel bei uns aber es wird sicherlich bald etwas voller werden 😛

~Miriam~

Beitrag veröffentlichen

Sponsored Post Learn from the experts: Create a successful blog with our brand new courseThe WordPress.com Blog

Are you new to blogging, and do you want step-by-step guidance on how to publish and grow your blog? Learn more about our new Blogging for Beginners course and get 50% off through December 10th.

WordPress.com is excited to announce our newest offering: a course just for beginning bloggers where you’ll learn everything you need to know about blogging from the most trusted experts in the industry. We have helped millions of blogs get up and running, we know what works, and we want you to to know everything we know. This course provides all the fundamental skills and inspiration you need to get your blog started, an interactive community forum, and content updated annually.

Chronika Von Mythen aus Licht von Julia Schmuck

Das Cover finde ich so schön und passend für die Geschichte, um Greta. Denn in diesem Band geht es nicht um Helena sondern um ihre Schwester die von den Chronisten manipuliert wurde. Am Ende von Band 1 war sie eine Gefangene von Marek, dem Oberhaupt der Choasmagier.

In Band 2 ist Greta zwar nicht mehr in eine Zelle inhaftiert, aber sie lebt trotzdem sehr isoliert. Ihre magischen Familienmitglieder sind immer wieder auf Missionen und ihr jüngster Bruder Leo arbeitet als Anwalt und kommt auch nur selten vorbei. Die Chaosmagier dulden sie zwar in der Gemeinschaft, aber sie vertrauen bzw. mögen sie nicht. Einzige Ausnahmen bilden Marke, de Andre und Jason. Ich weiß nicht ob ich an Gretas Stelle dieses Leben ausgehalten hätte. Aber sie meistert es sehr tapfer und bemüht sich um Wiedergutmachung zu leisten. Also plötzlich schlimme Dinge passieren wächst Greta über sich hinaus und wird die Frau die es ihr immer bestimmt war zu werden.

Am Anfang hatte ich einige Probleme in die Geschichte zu kommen. Es war alles etwas schleppend und entfaltete sich für mich nur langsam. Aber dann schien sich plötzlich ein Schalter umzulegen und die Story entwickelte sich mit einer rasenden Geschwindigkeit. Es passierten mehrere, unerwartete Dinge gleichzeitig und ich konnte nur stauen wie sich alles entwickelt.

Das Ende kam plötzlich viel zu schnell und auch wenn ich einige Dinge vorhersehbar waren, tat dies dem Lesevergnügen keinen Abbruch, weil die Geschichte dafür an anderer Stelle unvorhersehbar und immer sehr spannend blieb.

Es war auch schön die anderen Familienmitglieder der Familie Feyersinger wiederzusehen. Ich habe sie einfach total ins Herz geschlossen.

Ich vergebe 👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Ruf der Rusalka von Stephan R. Bellem

Ich war von dem Cover sofort begeistert. Durch diese altertümliche Schrift und die vergilbte Farbe habe ich sofort mehrmals hingesehen und der Klappentext hat sein übriges erledigt.

Lewis van Allingtons ist ein wirklich brillanter Ermittler der einige Morde aufgeklärt hat, aber die Bilder in seinem Kopf durch Alkohol zu verdrängen versucht. Ohne seine wunderbaren sarkastischen Butler Dietrich wäre die Sauferei schon viel mehr ausgeartet als sie es ohnehin schon ist. Auch wenn mir Lewis durch seine Sauferei und deren Nachwirkungen oft auf die Nerven geht mag ich ihn von Beginn an sehr. Er ist ein kluger, gerechter Mensch mit einem größtenteils wachen Verstand und einem guten Humor.
Als ihm auf dem Heimweg eine Frau anspricht und ihm um Hilfe in einem Mordfall bittet kann er ihr die Bitte nicht abschlagen.

Kathrin – Kate – Shaw kommt von Manchester her um als Journalistin zu arbeiten. Sie engagiert, energisch, lässt sich von dieser Frauen müssen Sache nicht aufhalten und hat ein großes Herz. Sie ist eine wundervolle Person und ich mag sie vom ersten Zusammentreffen an. Leider ist sie aber auch neugierig und ist immer hinter einer großen Story her. Das hat sie auch in Manchester schon in Schwierigkeiten gebracht.

Inspector Powler und das Hausmädchen Claire helfen Lewis van Allington und Kate bei diversen Nachforschungen. Sie runden gemeinsam mit dem Dürrbächler Chester die Charaktere ab und bringen so richtig Schwung in die Geschichte.

Denn die Story ist einfach nur grandios und von der ersten Seite an sehr spannend. Außerdem ist sie nicht vorhersehbar und wartet mit einigen unerwarteten Wendungen auf. Ich war sofort gefesselt durch den bildhaften und flüssigen Schreibstil und konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich immer wissen musste wie es weitergeht.

Das historische London mit seinen verschiedenen gesellschaftlichen Schichten, Moralvorstellungen und Problemen rundete das stimmige Buch dann noch ab.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Bin Hexen Geht in Deckung von Liane Mars

Ich fand ja den ersten Teil genial und wollte unbedingt wissen wie es mit Prim, Liam, Tom und der Magie weitergeht.

Also habe ich das Buch geöffnet und bin sofort wieder bis über beide Ohren im Chaos versunken. Prim hat da echt ein Händchen dafür. Ich kann einfach nicht verstehen wie sich eine Frau ständig in so viele Probleme bringen kann.

Ich muss aber leider gestehen, dass mir Prim echt lange auf den Keks gegangen ist mit ihrer Art. Was ich im ersten Band noch verstehen konnte und charmant fand, wurde im zweiten Teil in die Superlative gesteigert. Prim jammert, ist stur, trotzig, launisch, weiß alles besser und will alles alleine machen. Hier hielt mich nur Liam, Prims alter Zirkel und die Story selbst bei der Stange.

Ab der Mitte wurde Prim aber erträglicher und die Story nahm so schnell Fahrt auf, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Es war sehr spannend, temporeich und ich war von den vielen Wendungen begeistert. Das Ende hat zwar total gut zum Buch gepasst, aber ich hätte es trotzdem nicht erwartet.

Es war trotz kleiner Abzüge wieder ein Vergnügen und hat beim Lesen viel Spaß gemacht. Ich vergebe 👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Aschekindel Der wahre Prinz von Halo Summer

Ich liebe ja Märchenadaptionen und musste deshalb natürlich auch Aschekindel von Halo Summer lesen. Der erste Teil hat mich gut unterhalten, also wollte ich natürlich wissen wie es mit Yesper und Claerie weiterging. Der Klappentext klang auch sehr vielsprechend…

Leider wurde ich recht schnell ernüchtert, denn Claerie ist in diesem Band einfach nur unausstehlich, arrogant und schwierig. Was sich im ersten Teil noch als schlagfertig, kämperisch und mutig auslegen lies war hier einfach nur drüber. Ich meine wer will denn schon in dem alten Kasten wohnen bleiben, ohne Personal und sich weiterhin um seine faulen und egozentrischen Schwestern kümmern, obwohl man einen Prinz geheiratet hat? Anfangs dachte ich noch sie will nicht, dass ihr Yspers Reichtum zu Kopf steigt, aber ich musste schnell erkennen, dass sie eben einfach um jeden Preis ihren Kopf durchsetzten möchte und Yaper zeigen will, dass sie in keinster Weise etwas mit seinem königlichen Erbe zu tun haben will. Sie beschwert sich ständig, ist nicht kompromissbereit, sieht auf alles und jeden herab und benimmt sich äußerst arrogant.
Von Ysper ist in diesem Buch leider zu wenig zu sehen, was vielleicht als Ausgleich hätte wirken können. Auch von ihrer Liebe war dementsprechend wenig zu spüren in diesem Teil. Vor allem bei Claerie. Sie tätigt sehr viele Aussagen die mir eigentlich das Gegenteil suggerieren. Ysper bemüht sich ihr alles recht zu machen, aber je mehr er sich bemüht umso unausstehlicher wird Claerie.

Die Story zog sich meiner Meinung nach sehr an einigen Passagen. Es werden einige meiner Fragen beantwortet, aber ich bin nicht sicher wie ich das finde. Auch, dass Claerie plötzlich Kräfte entwickelt und dazu noch zu einer mächtigen fand ich etwas an den Haaren herbeigezogen und nicht stimmig.

Für mich endet die Reise an der Stelle. Ich werde diese Reihe nicht mehr weiterverfolgen und kann sie auch keinen Empfang.

Ich vergebe 👑👑👑 von 5 Krönchen.

Götterschimmer Medusas Fluch 2 von Emily Thomsen

Ich liebe das Cover, obwohl ich sonst Probleme mit Menschen auf den Covern habe. Aber das Bild sieht für mich so nach Medusa aus und ich liebe die Farbgestaltung.

Ich kann gar nicht sagen, warum ich Band 2 erst so spät gelesen habe, weil ich Band 1 einfach so gefeiert und geliebt habe. Und dabei ist der zweite Teil von Medusas Geschichte einfach noch viel, viel besser als der erste Teil.

Ich liebe es wie Medusa sich weiterentwickelt hat und wie sie sich nun versucht alles in den Griff zu bekommen. Sie hat sich wieder ein Leben aufgebaut und ist umringt von Personen die sie lieben. Aber ihr Glück währt nicht lange, denn es tauchen immer neue Probleme auf.

Auch in diesem Band erfahre ich immer mehr aus Medusas Vergangenheit und was passierte als sie die Götterwelt verlassen hat. Es sind bittersüße Momente wo ich Medusa um ihre Stärke nur bewundern kann. Doch schon da wurde sie vom Gott Chaos manipuliert und hat ihm unabsichtlich bei seinem Plan geholfen. Und nun ist er stark wie nie und versucht Medusa alles zu nehmen was ihr lieb und teuer ist. Aber auch sie ist viel stärker als früher.

Ich liebe die griechische Mythologie und besonders diese Geschichte. Ich hoffe so sehr, dass ich bald wieder in den dritten Teil eintauchen darf. Lasst euch verzaubern und lest sie.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Rokesby Tollkühne Lüge, Sinnliche Leidenschaft von Julia Quinn

Das Cover finde ich wunderschön und der Klappentext machte mich sehr neugierig auf das Buch.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir mühelos gelungen und ich wurde sofort in die Geschichte gezogen. Ich war sofort begeistert von Cecilia die sich wirklich aufopfernd um Edward kümmert, den sie aber streng genommen nicht kennt. Aber wie heißt es immer so schön? Verzweifelte Situationen erfordern verzweifelte Maßnahmen. Und das ist sie. Sie sucht ihren Bruder, der Edwards Freund ist.

Ich fand gerade die einzelnen Charaktere so genial und hatte das Gefühl, dass ich sie wirklich kennen würde. Das Setting ist grandios gewählt und sehr stimmig erzählt.

Es ist so eine Geschichte die einfach nur als Rundumwohlfühlbuch bezeichnen. Die Story hat mir sehr gut gefallen, die inneren und äußeren Konflikte waren sehr gut dargestellt, die Charaktere detailliert ausgearbeitet und es war ein wirkliches Vergnügen dieses Buch zu lesen. Ich war gefangen von der ersten bis zur letzten Seite.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Animant Crumbs Staubchronik von Lin Rina

Das Cover ist einfach nur wunderschön in der Farbgestaltung, der Schrift und dem Mädchen bzw. den Bücherregalen. Der Klappentext hatte mich ab dem ersten Satz.

Was für ein Buch. Ich war nach den ersten Sätzen schon verzaubert, weil es einen einfach sofort in die Geschichte saugt und erst wieder los lässt wenn man es beendet hat. Ich kann gar nicht verstehen warum ich Animants Geschichte so lange nicht gelesen habe, denn es hat alles was ich mir von einem Jahreshighlight erwarte.

Die Charaktere in dem Buch sind einfach nur genial und ich konnte sie mir alle so genau vorstellen als würden sie zu meiner eigenen Familie bzw. zu meinen Freunden zählen. Animant ist einfach genauso großartig wie Elisabeth Bannet – ehrlich, direkt, mutig, mit einem großen Herzen, setzt sich für andere ein und trägt ihr Herz auf der Zunge – in einer Zeit wo Frauen nur eines sein sollten: fügsam und gesittet. Aber ganz ehrlich Mr. Reed ist ein tausendmal besserer Mr. Darcy. Zwar fand ich diesen wirklich toll, aber seit ich Mr. Reed kenne bin ich absolut hingerissen von diesem mürrischen Bibliothekar. Was waren ihre Wortgefechte grandios. Sie sind beide richtige Sturköpfe und totale Besserwisser die gerne auf andere herabsehen die nicht so belesen wie sie selbst sind.

Die Handlung spielt in London was dem Buch noch einen zusätzlichen Pluspunkt gibt, weil es einfach meine allerliebste Stadt auf der ganzen weiten Welt ist. Aber die Story braucht sich nicht verstecken es werden viele wichtige Themen angeschnitten und ich wollte immer wissen wie es weitergeht.

Auch der bildhafte, leichte Schreibstil lässt mich nur so durch die Geschichte fliegen. Einfach ein wunderschönes Buch, dass beim Lesen glücklich macht.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Fallen Queen Ein Apfel rot wie Blut von Ana Woods

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, da ich ein riesiger Fan von Märchenadaptionen bin.

Nerinas und Eira sind Schwestern die eigentlich ein gutes Verhältnis haben. Bis ihre Eltern sterben und sich alles plötzlich ins Gegenteil verkehrt.

Ich konnte mich in viele Konflikte so gut hinein fühlen. Diese innere Zerrissenheit was richtig ist, dem Gefühl von Rache und dem alles verzehrenden Schmerz der in deinem Inneren wütet und dich nachts nicht schlafen lässt. Die Geschichte an sich ist düster, melancholisch und stellenweise sehr traurig, obwohl immer wieder kleine Hoffnungsschimmer durch die Wolken blitzen.

Sie lässt sich durch den leichten Schreibstil schnell und flüssig lesen und ich wurde sehr gut unterhalten. Aber es gab einige Dinge die mich doch ein wenig gestört haben, die mich einen Punkt abziehen lassen.

Leider blieben für mich die meisten der Charaktere sehr farblos und eindimensional. Ich konnte nicht so eine Nähe zu ihnen aufbauen wie ich es bei anderen geschafft habe und die teilweise konnte ich gewisse Entscheidungen für einfach überhaupt nicht nachvollziehen und auch die Ausdrucksweise war für mich stellenweise seltsam steif und wirkte sehr hölzern.

Trotzdem kann ich das Buch durchaus empfehlen und vergebe 👑👑👑👑 von Krönchen.

Khaos Touching Soul von Lin Rina

Das Cover hat mich neugierig gemacht. Der Klappentext klang auch sehr interessant, darum habe ich mir das Buch gekauft.
Ich dachte ich wüsste was mich erwartet, aber ich lag total falsch.

Daya ist auf diesem schrecklichen, gruseligen und furchtbaren Planeten geboren worden und muss, seit dem Tod ihrer Mutter, jeden Tag mit allen Mitteln um ihr Leben kämpfen. Sie hat es durch ihre Gabe und verschiedene andere Tricks jahrelang geschafft, dass die Verbrecher sie für ein junges Mädchen halten das nützlich ist oder sie übersehen. Wenn jemand verletzt wird er zu Daya gebracht und die kümmert sich um ihn. Genau wie ihre Mutter. Das alles ändert sich als Daya bei einem Streifzug durchs Schiff plötzlich Kryokapseln findet…

Die Geschichte um Daya und Khaos hat mich einfach von den Socken gehauen. Sie war von Anfang bis Ende grandios und sehr bildhaft bzw. packend erzählt. Wie man so etwas schönes in so einer unwirtlichen, kalten Welt erschaffen kann ist einfach umwerfend. Die Gefühle sind sehr stimmig und transparent ohne zu sehr in den Vordergrund zu rücken. Auch Dayas und Khaos Entwicklung war sehr detailliert beschrieben und ich konnte sie gut nachvollziehen. Gerade Daya hat sich von einem Duckmäuser zu einer starken und selbstbewussten Frau entwickelt die sich nicht mehr einschüchtern lässt und weis was sie will.

Die Story ist von Anfang bis Ende packend, spannend und sehr temporeich und wird für mich zu einem wirklichen Highlight. Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Die Legende der Magie Tale of Magic Eine geheime Akademie von Chris Colfer

Das Cover gefiel mir auf Anhieb und der Klappentext hat mich sehr neugierig auf dieses Buch gemacht. Ich wollte ohnehin schon lange ein Buch des Autors lesen.

Alles beginnt mit Brystal Evergreen die in einer sehr patriarchalischen Familie aufwächst. Ihr Vater – ein Richter und seine beiden Söhne bestimmen hier alles und Brystal und ihre Mutter sind quasi Haussklaven. Ansonsten geht Brystal auf eine Benimmschule damit sie irgendwann einen Ehemann bekommt. Leider ist Brystal zu wissbegierig und gescheit für diese Zeit und gerät so in sehr großer Schwierigkeiten, die Madame Weatherberry auf dem Plan ruft die Brystal, Xanthous und Emerelda in ein neues Leben entführt. In ein Leben als Magiern und dass in einem Land wo man für die Anwendung von Magie als Hexe hingerichtet wird…

Brystal startet in ihr großes Abenteuer und ich bin echt begeistert von ihrem Mut, ihrem reinen Herz und ihrer Willensstärke. Ich hab so mitgelitten, vor allem in der ersten Hälfte des Buches, aber sie hat nie aufgegeben. Und was sie alles erlebt… Ich bin echt beeindruckt wie scheinbar mühelos der Autor hier diese komplexe Welt mit den verschiedenen Königreichen aus dem Hut zaubert. Hier wird nichts dem Zufall überlassen, egal ob es die Story, die Protagonisten oder etwas anderes ist. Das Buch ist meiner Meinung nach nie vorhersehbar und reißt einen beim Lesen richtig mit.

Den Schreibstil finde ich leicht zu lesen, obwohl ich sagen muss, dass ich die erste Hälfte des Buches – bis sie zur Akademie kommen – etwas langatmig erzählt finde und mir hier mehr Tempo gewünscht hätte um dann dem zweiten Teil mehr Raum zu geben. Aber ansonsten ist es wirklich ein tolles Buch. Ich vergebe 👑👑👑👑 von 5 Krönchen.