Bemerkenswert

Erster Blogbeitrag

Hallo liebe Bücherfreunde,

Ich habe es gewagt und ja jetzt gibt es unseren Blog auch auf WordPress! Es war gar nicht sooo schwierig und nervenaufreibend, wie ich erwartet habe. 😀

Aber zu 100% bin ich auch noch nicht fertig. (Glaube ich)

Zu sehen gibt es noch nicht viel bei uns aber es wird sicherlich bald etwas voller werden 😛

~Miriam~

Beitrag veröffentlichen

Sponsored Post Learn from the experts: Create a successful blog with our brand new courseThe WordPress.com Blog

Are you new to blogging, and do you want step-by-step guidance on how to publish and grow your blog? Learn more about our new Blogging for Beginners course and get 50% off through December 10th.

WordPress.com is excited to announce our newest offering: a course just for beginning bloggers where you’ll learn everything you need to know about blogging from the most trusted experts in the industry. We have helped millions of blogs get up and running, we know what works, and we want you to to know everything we know. This course provides all the fundamental skills and inspiration you need to get your blog started, an interactive community forum, and content updated annually.

Mein Adventskalender mit 24 Weihnachtsgeschichten

Das Cover und die kleinen Fenster gefallen mir total gut. Die Bilder ließen sich gut öffnen und die kleinen Bilder dahinter waren süß gemacht.

Daneben gibt es aber in dem Buch noch verschiedene Geschichten die für jeden etwas dabei haben. Fröhliche, religiöse, nachdenkliche Geschichten sind dabei, aber auch Anleitungen für ein Keks Memory. Das hat meiner Nichte auch am Besten gefallen. Die Kapitel haben eine super Länge zum gemeinsamen Lesen. Es macht sehr viel Spaß und ist total abwechslungsreich.

Wir werden nächstes Jahr bestimmt wieder so einen kaufen. Da gibt es ja noch viele verschiedene Designs.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Mein Weihnachtswunsch für dich von Michael Morpurgo

Das Cover finde ich ganz zauberhaft und die Geschichte an sich gefällt mir sehr gut. Mag sein, dass sie stellenweise etwas traurig ist, aber dies gehört nun leider zum Leben dazu.

Ich fand es wundervoll wie das alles kindgerecht aufgearbeitet wurde und auch die Botschaften die das Buch transportiert.
Es ist ein wahrer Schatz den ich jeden nur ans Herz legen kann.

Illustriert wurde dieses zauberhafte Buch von Jim Field. Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen und bin mir sicher, dass es nicht nur Kinder ab 3 Jahren begeistert.

Barrie Wie ich eine Hündin rettete – und sie mich von Séan Laidlaw

Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen und ich hatte das Gefühl, dass es ein Buch für mich ist.
Und ich hatte recht.

Séan und Barrie sind wirklich etwas besonderes und erinnern mich sehr an Bob und James. Deshalb kann ich die ganzen negativen Rezensionen zu dem Buch überhaupt nicht nachvollziehen. Klar waren die danach im Fernsehen usw, das waren Bob und James auch – die haben auch mehrere Bücher geschrieben, Filme gedreht usw, aber doch nur weil es eine so besondere Geschichte ist die zu Herzen geht. Und nicht nur das sie macht auch Hoffnung und schenkt der Welt, die oft ein dunkler und finsterer Ort sein kann, Liebe und Licht.

Ich fand die Geschichte sehr berührend. Mag sein, dass der Schreibstil recht einfach gehalten ist, aber das ist das erste Buch des Mannes und er war schließlich kein Autor. Da habe ich von Autoren die schon viele Bücher veröffentlicht haben schlechteres gelesen. Er hat einfach unverblümt und ungeschönt erzählt wie es war. Und ich finde, dass das genau richtig ist. Er hat auch viele wichtige Botschaften in die Geschichte gesteckt: zB: Das diese Menschen nicht automatisch unterprivilegiert, dumm oder unkultiviert sind nur weil hier Krieg herrscht.

Außerdem fand ich seine persönliche Entwicklung sehr spannend zu beobachten. Den auch hier wird nichts beschönigt. Er erzählt von seinen Problemen, seinen Fehlern und Verfehlungen ebenso, wie er von den positiven Entwicklungen, seiner Familie, seinen Gefühlen für Barrie und seinem Job erzählt. Und ich finde, dass diese Ehrlichkeit wohl das Mutigste ist, was dieser Ex-Soldat und Bombenentschärfer in seinem ganzen bisherigen Leben getan hat. Den Leser so tief in die Seele blicken zu lassen und dies alles niederzuschreiben, um dann daran von anderen bewertet zu werden ist sehr mutig.

Dieser Mann ist für mich ein Held, weil er sich immer wieder auf die eine oder andere Art der Welt gestellt hat und nie aufgegeben hat. Aber vor allem, weil er in einem kriegsgebeutelten, gefährlichen und trostlosen Ort einen Hund gefunden hat, der in kürzer Zeit soviel mehr für ihn geworden ist, als nur ein Tier. Er hat alles getan damit Barrie mit ihm nach England darf und in Syrien jeden Tag sein Leben riskiert, damit die Menschen dort sich wieder etwas sicherer fühlen können. Und ich finde dies alles verdient Respekt und Anerkennung, denn ich bin mir nicht sicher, wieviele Menschen so gehandelt hätten wie Séan.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

L.O.V.E. A single touch von Ivy Andrews

Das Cover finde ich von der Farbe her bis jetzt am Schönsten. Ich finde es passt auch sehr gut zu den Charakteren. Der Klappentext macht neugierig, verrät aber nicht zu viel.

Val und Parker endlich näher kennenzulernen fand ich wirklich großartig. Ich mochte die Beiden schon in den vorigen Büchern obwohl sie nicht meine Lieblinge sind. Das sind Ella und Oxy 😉. Aber ich fand es schön wie sich kennengelernt haben und wie sie dann doch beide wieder zurückgerudert sind, weil es ihnen viel zu schnell geht. Wie sie dann trotzdem wieder zusammenkommen und ihre inneren Kämpfe mit sich selbst zu erleben haben mich sehr berührt. Ich fand alles sehr stimmig und glaubhaft bis auf das Drama zum Schluss. Das hätte meiner Meinung nach etwas weniger sein können, aber das ist nur ein winziger Kritikpunkt. Ansonsten war die Geschichte wirklich sehr schön und ich habe mit beiden so mitgefiebert. Vor allem Parkers Probleme, Gedanken und Gefühle haben mich wirklich lange beschäftigt und sind mir sehr nahe gegangen.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr leicht und flüssig zu lesen. Ich konnte mir alles gut vorstellen und dachte oft, dass ich wirklich mit ihnen allen zusammen in diesem wunderschönen Ort lebe.

Parkers Freunde haben die Geschichte noch mehr aufgelockert als in den anderen Teilen und ich teilweise musste so sehr über gewisse Sprüche lachen. Einfach grandios. Darüber hat es mich nur noch minimal gestört gewisse Szenen nun bereits ein drittes Mal zu erleben. Ich freue mich bereits jetzt auf den letzten Band der Reihe.

Ich vergebe 👑👑👑👑 von Krönchen.

Die Nebel von Skye von Katharina Herzog

Ich liebe Schottland und die Isle of Skye. Daher musste ich das Buch gleich lesen als es erschienen ist. Das Cover und der Klappentext haben meine Neugier auf das Buch zusätzlich verstärkt.

Ich war sofort in die wundervollen und sehr bildhaften Beschreibungen der Autorin verliebt. Von der ersten bis zur letzten Seite hat sie mich damit verzaubert. Ich hab gleich gemerkt, dass sie schon dort war und sie Schottland genauso liebt wie ich. Ich hätte ihr noch stundenlang zuhören können wie sie die Landschaft und dieses wunderschöne Schloss (Dunvegan Castle) beschreibt. Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig zu lesen.

Der Einstieg in die Geschichte bereitete mir kleine Schwierigkeiten, da ich nicht wusste von wem ich genervter war. Von Enyas Mutter oder ihrem Bruder und dessen Frau die sich permanent ihrer Tante anbiedern. Oder doch von ihrer egozentrischen Schwester Jessy die immer im Mittelpunkt stehen will. Oder vielleicht Enyas Vater den nur seine Tauben interessieren? Einzige Lichtpunktr waren ihre Tante Mathilde, der Eigentümer des Schlosses, Enya und Jona. Die waren mir alle sofort durch ihre Eigenheiten sympathisch. Genau wie die restliche Gesellschaft, diese fand ich sehr witzig und skurril und haben mich gewisse Längen im Buch sofort vergessen lassen. Aber der Hälfte nimmt das Buch immer mehr Fahrt auf und es wird richtig spannend. Außerdem fand ich die Liebesgeschichte wirklich schön ausgearbeitet ohne zu sehr im Vordergrund zu sein.

Alles in allem ein schönes Buch, das ich nicht nur Schottlandfans empfehlen kann. Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Schattendtaub Die Prüfung von Sam Feuerbach, Greg Walters und Mina Valentin

Ich habe das Cover und dem Klappentext gesehen und wusste, dass ich dieses Buch lesen muss. Außerdem war ich sehr gespannt wie es diesen drei Autoren gelungen ist ein gemeinsames Buch zu schreiben.

Und was soll ich euch sagen? Das Buch ist einfach genial. Ich habe die drei völlig Protagonisten kennengelernt, die genauso unterschiedlich sind wie die drei Autoren. Marl, Dott und Fehris sind wirklich sehr besondere Charaktere die mir teilweise echt den letzten Nerv geraubt haben. Dott mit seiner überbrodelndem Optimismus und Naivität, Marl der alte, grummelige Stinker und Fehris die temperamentvolle, halsstarrige Amazone. Aber genauso wie sie mich genervt haben, haben sie mich zum Lachen gebracht und ich habe mit Ihnen mitgefiebert und mitgelitten. Sie wurden mit jeder Seite realer und sind mir mehr und mehr ans Herz gewachsen.

Der Schreibstil der Autoren lässt sich fließend lesen, ergänzt sich sehr gut und man kann auf den ersten Blick nicht feststellen wer welchen Part geschrieben hat. Ich bin von der Idee dieser Geschichte, der Story an sich und den vielen unerwarteten Wendungen begeistert und würde am Liebsten schon wieder weiterlesen.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Die Göttinnen von Otera Golden wie Blut von Namina Forna

Als ich den Titel, das Cover und den Klappentext in der Verlagsvorschau gesehen habe wollte ich am Liebsten sofort in Dekas Geschichte eintauchen. Aber nur als Zuschauerin, denn Dekas Leben ist wirklich alles andere als einfach. Und dabei ist das Leben im Dorf noch ein Klacks im Vergleich was noch alles auf sie wartet.

Die Story war wirklich actionreich, super spannend zu lesen und hat mich durch viele unerwartete Wendungen mit offenem Mund zurückgelassen. Es war so viele Momente dabei die ich einfach so berührend, tief traurig oder einfach nur ergreifend fand.

Die Freundschaft dieser so unterschiedlichen Frauen und Männer, die Wünsche, Träume und Hoffnungen die sie antreiben und sie zu den Persönlichkeiten werden lässt die ihre bekannte Welt vom Grund auf verändern. Dabei gibt es aber nicht nur kriegerische, brutale und schockierende Momente. Es sind auch einige schöne und glückliche Momente dabei die der Geschichte einfach einen besonderen Touch geben und mich sehr berührt haben.

Außerdem genügt es der Autorin nicht nur eine temporeiche, spannende und düstere Geschichte mit zarter Lovestory zu schreiben. Nein, sie nutzt hier die Möglichkeit etwas über Themen wie Toleranz, Akzeptanz, Selbstliebe, Freundschaft, Zusammenhalt, Machtmissbrauch und Patriachat in die Geschichte einfließen zu lassen. Ich habe ihre Botschaften und Denkanstöße durchaus wahrgenommen und mir sind einige Textstelle lange im Gedächtnis geblieben.

Ich kann die nächsten Teile kaum erwarten und vergebe deshalb 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen

Stars and Tears von Nicole Alfa

Das Cover finde ich sehr passend zur Geschichte und der Klappentext hat mich total neugierig auf das Buch gemacht.

Devyn ist ein Protagonist den ich so gerne im richtigen Leben kennen würde. Er ist ein loyaler, gutmütiger und nachdenklicher Typ der sich um andere kümmert und sich nicht auf irgendwelches Machogehabe einlässt sondern er selbst bleibt – auch wenn ihn das zum Außenseiter macht. Mit Avery hatte ich anfangs meine Schwierigkeiten, aber sobald ich sie näher kennengelernt habe fand ich sie auch sympathisch und konnte ihre Entscheidungen besser nachvollziehen.

Die Geschichte wirkt auf den ersten Blick als typische Schulromanze, aber schnell wird klar, dass sie noch soviel mehr ist. Die ernsten Themen die in dem Buch behandelt werden haben mir sehr gut gefallen, da sie nicht so in den Focus gestellt wurden sondern der Geschichte Tiefe geben und zum Nachdenken anregen. Ich sage lieber nichts um niemanden zu spoilern, aber einige Dinge/Themen sind mir noch lange im Gedächtnis geblieben und haben mich zum Nachdenken gebracht.

Ich ziehe einen Stern ab, weil ich leider über einige schlecht lektorierte Stellen und Wortwiederholungen gestolpert bin, die mein Lesevergnügen und meinen Lesefluss etwas verringert haben. Ansonsten ein grandioses Buch.

Ich vergebe 👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Dämonenfinsternis von Nina MacKay

Das Cover gefällt mir von den drei Bänden am Besten. Der Klappentext macht neugierig ohne all zu viel zu verraten. Was war ich gespannt auf das Finale. Denn gerade das Ende von Band 2 war wieder so ein gemeiner Cliffhänger, dass ich es nicht erwarten konnte bis es endlich weiterging. Trotzdem war ich ein wenig traurig, dass meine Zeit mit Adri, Cruz, Gesa, Lord Faulion, Tequila, Rick und den Anderen damit zu Ende ging. Es ist als hätte ich hier tatsächlich Freunde gewonnen.

Leider hat sich die Autorin wieder einiges einfallen lassen um meine Freunde zu quälen. Keine Ahnung ob ich all diese üblen Momente überstanden hätte. Ich habe wirklich mit ihnen mitgelitten und war teilweise echt sehr, sehr niedergeschlagen wie es für alle zwischendurch lief. Natürlich trägt das Ganze dazu bei, dass ich das Buch gleich nach dem Kauf sofort in einem Rutsch durchlesen musste, weil es einfach unfassbar fesselnd geschrieben ist, so viele spannende Momente und Plottwist enthält.

Ich kann euch von der Story an sich nichts erzählen, damit ich niemanden spoilere, aber was ich sagen kann ist dies: mit einigen Dinge hätte ich niemals gerechnet und die Entwicklung die Adriana und ihre Freunde durchmachen ist echt großartig. Es kommt keine Langeweile auf und der Spannungsbogen schien oft zum Zerreißen gespannt.

Eine Trilogie die lange im Gedächtnis bleibt. Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Lovely Lies von Ira Potter

Das Cover fand ich sehr ansprechend und auch der Klappentext klang ganz nach einem Buch, dass ich unbedingt lesen musste.

Und ganz ehrlich? Ich hatte recht. Die Geschichte um Julie die als Putzfrau in einer großen Londoner Rechtsanwaltskanzlei arbeitet, weil sie ihr Jura Studium nicht abgeschlossen hat war einfach nur genial. Julie ist mir sofort sympathisch, auch wenn ich ihre ganzen Schwindeleien bzw manche Entscheidungen nicht gut finde. Sie webt immer gekonnt ein Netz aus Halbwahrheiten. Als sie Nathan kennenlernt, der einen Job in der IT Abteilung antritt, ist es sofort Liebe auf dem Blick. Doch was eigentlich sehr romantisch klingt, entpuppt sich bald als ein wahres Abenteuer. Denn nicht nur Julie ist nicht ganz ehrlich.

Nathan ist mal ein erfrischend normaler Mann der seine Ecken und Kanten hat, ohne dieses Bad Boy und Macho Gehabe. Er ist zwar manchmal etwas redefaul und brummig, aber alles in allem ein Typ den Frau gerne zum Freund hätte. Beide Julie und Nathan sind nicht fehlerfrei, aber gerade das macht sie so authentisch und sympathisch.

Das Setting ist der Autorin sooo gut gelungen. Ich bin ja ein riesiger Londonfan und hatte so oft das Gefühl beim Lesen wieder dort zu sein. Hach einfach wunderschön. Auch der Schreibstil der Autorin trägt dazu bei, dass ich regelrecht durch die Seiten fliege…

Die Story ist gut durchdacht und es kommt nie Langeweile auf. Entweder ich musste lachen, habe mitgefiebert oder dachte immer wieder: wie süß… Ihr seht schon, dass Buch ist für mich die perfekte Mischung aus Humor, Spannung, Liebe und realen Leben.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.