Bemerkenswert

Erster Blogbeitrag

Hallo liebe Bücherfreunde,

Ich habe es gewagt und ja jetzt gibt es unseren Blog auch auf WordPress! Es war gar nicht sooo schwierig und nervenaufreibend, wie ich erwartet habe. 😀

Aber zu 100% bin ich auch noch nicht fertig. (Glaube ich)

Zu sehen gibt es noch nicht viel bei uns aber es wird sicherlich bald etwas voller werden 😛

~Miriam~

Beitrag veröffentlichen

Advertisements

Happy Birthday, Impress! <3

Heute ist es soweit. Das Imprint von Carlsen wird schon fünf Jahre alt! Die Zeit vergeht so schnell. Darum möchte ich euch heute die beiden Bücher (okay, es sind Reihen. Okay, es sind eBook Boxen :D) zeigen, die ich von Impress gelesen habe:

Als allererstes habe ich Nathaniel & Victoria von der Autorin Natalie Luca aus dem Hause Impress gelesen. Dies ist eine Reihe, die ich ohne Erwartungen gelesen habe und mich sooooo überrascht und fasziniert hat. Eine Geschichte, die mein Herz schneller schlagen ließ und ich nicht wollte, dass sie endet. Ich kann sie euch nur empfehlen ❤

Hach, da komme ich gleich wieder ins Schwärmen ❤ Wirklich, die Reihe ist so so wunderschön 🙂

Falls ihr nun neugierig seid, habe ich hier den Klappentext für euch:

Wer hätte gedacht, dass man als Normalsterbliche nicht nur EINEN Schutzengel zur Verfügung hat, sondern gleich mehrere? Oder gar, dass man sich in einen davon ziemlich heftig verlieben kann…? Seit Victoria an ihrem achtzehnten Geburtstag gegen eine Friedhofsmauer gefahren ist und dabei seltsamerweise nicht einen Kratzer abbekam, hat ihr Leben auf einen Schlag eine völlig andere Richtung genommen. Plötzlich kann sie den jungen blonden Mann, der schon seit Jahren an ihrer Seite wacht, tatsächlich sehen. Und findet ihre große Liebe ausgerechnet in ihrem Schutzengel Nathaniel…

Als zweites habe ich von Impress die Pan Trilogie von Sandra Regnier gelesen. Ebenfalls eine Reihe, die mich einfach nur umgehauen hat. Hier überzeugt ebenfalls die Idee, der Schreibstil und die Charaktere. Hach, ich glaube es wird mal wieder Zeit für ein reread 😀

Solltet ihr beide Reihen noch nicht kennen, müsst ihr das unbedingt ändern ❤ Ich liebe sie beide abgöttisch 🙂

Falls ihr neugierig seid, habe ich hier ebenfalls den Klappentext für euch 🙂

Als der über alle Maßen gut aussehende Leander FitzMor an ihrer Schule auftaucht, ist die siebzehnjährige Felicity Morgan wahrscheinlich das einzige Mädchen, das sich nicht für ihn interessiert. Schließlich hat sie wirklich ganz andere Probleme als sich über Frauenschwärme den Kopf zu zerbrechen. Da wäre zum einen die schlecht laufende Kneipe ihrer Mutter, zum anderen der in illegale Machenschaften hineingezogene Bruder und nicht zuletzt ihre blöde Zahnspange. Hätte sie gewusst, dass ausgerechnet sie die Retterin der Elfenwelt sein soll und Leander nicht ohne Grund nicht mehr von ihrer Seite weicht, wäre sie am besagten Tag wahrscheinlich im Bett geblieben. Aber wie gut, dass sie es nicht getan hat, denn damit nimmt die Geschichte erst ihren Lauf…

Liebe Impress-Team:

Ich danke euch für die wundervollen Bücher, euer Herzblut, das ihr in jede einzelne Geschichte steckt und natürlich danke ich auch den Autoren für ihre grandiosen Geschichten! Ohne euch wäre der Verlag niemals das geworden, was er jetzt ist ❤

Macht weiter so!

Miriam

Rich In seinem Bann von Sarah Saxx

Seit ich die Leseprobe in Dirty gelesen hatte war klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Den ich wollte wirklich herrausfinden ob mehr hinter dem reichen Sohn steckt, als ich bisher angenommen hatte. Ich muss gestehen in Sarah Saxx erstem Buch hat sich der weinerliche Millionärssohn nicht umbedingt mit Ruhm bekleckert. Er und sein jammerndes mein Daddy bringt mich wegen dem Lambo um Gezeter und Generve fand ich ja nicht gerade sexy.

Dafür fand ich Jazemine sofort sympathisch und konnte mich weitestgehend mit ihr identifizieren. Wegen ihrem blöden Freund, wollte ich sie aber trotzdem immer mal wieder entweder schütteln oder umarmen, weil sie mir so leid getan hat. Wer kennt es schließlich nicht, dass man für „die Liebe“ Dinge tut die man nie für möglich gehalten hätte.

So weit sogut. Im Gegensatz zu Rich war ich total Jazemines Meinung was seinen Dad betrifft. Ich finde ihn wirklich toll und als Chefs einer so großen Firma sehr menschlich. Klar, dass Rich das zuerst nucht sehen kann, weil er anfangs sehr trotzig und grumelig ist. Aber im Laufe der Geschichte lerne ich eine Seite an Rich kennen die mir sehr gut gefällt. Ich muss meine Meinung dich revidieren, weil er sich sehr gelungen zu der besten Version seiner selbst wandelt. Jazemine tut ihm überraschend gut und es könnte alles so schön sein, wenn sich Sarah Saxx sich nicht noch ein paar perfide Überraschungen und Schreckmomente ausgedacht hätte. Ich kann euch nur eins sagen: meine Emotionen wechselten manchmal so schnell wie bei einem Kaleidoskop. Erfreut, traurig, verliebt, schockiert, dann komm ich fast um vor Spannung… Nicht zu vergessen, dass Rich auch einige Dinge in seinem Partyleben gelernt hat, die ihm die Frauenwelt zu Füßen legt.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Sand & Wind Die Legende der Roten Wüste von Elea Brandt

Das Cover und den Klappentext fand ich schon mal sehr vielversprechend und den Schreibstil der Autorin finde ich wirklich immer gut, daher musste ich es natürlich lesen.

Und ich wurde nicht enttäuscht, denn die Autorin schafft es meisterlich mich schon auf den ersten Seiten in die Geschichte zu ziehen. Das wunderbar bildhafte Setting das einfach zum Träumen einlädt, die ausgeklügelte, spannende Handlung und die wieder sehr detailliert ausgearbeiteten Protagonisten tragen wieder dazu bei, dass ich mich komplett in ihr verliere.

Quiro, Elis, Arazin habe ich sehr ins Herz geschlossen, aber auch Quiros Freunde und Kareff fand ich einfach so liebenswert. Auch oder gerade wegen ihrer Macken. Denn auch Helden straucheln, stolpern, zweifeln zuweilen

Zur Story selbst kann ich nur eines sagen: Wer sich gerne im Stil von Aladdin oder Sherazades Geschichten märchenhaft verzauberen lassen will ist hier genau richtig.
Ich finde es immer wieder faszinierend wie die Autorin es auf unnachahmliche Weise schafft es so einfach und flüssig zu erzählen. Scheinbar mühelos lässt sie Zarbahan aus der Wüste emporsteigen. Diese füllt sie mit fremden Kulturen, echt orientalischen Ränkeschmieden, vielen Emotionen und schwierigen Entscheidungen und volia hier kommt ein nächstes Meisterwerk einer wirklich herrausragenden Autorin.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Evig Roses Verführen will gelernt sein von Jasmin Romana Welsch

Ich war ja so begeistert von Band 1 und musste umbedingt wissen wie es mit Emma, dem Vampir und dem Wikinger weitergeht. Das da dann noch ein sexy Lehrer und ein heißer Rockstar mitspielen war definitiv ein Bonus. Ganz zu schweigen von Emmas grandiosem sarkastischen und selbstironischen Humor. Sie ist einfach so wundervoll verpeilt und tollpatisch einerseits und dann wieder ao großherzig und mutig auf der anderen Seite. Ich finde mich immer wieder mal in einem Fettnäpfchen Moment mit ihr wieder, wo ich keine andere Wahl habe als Tränen zu lachen. Nicht, dass mir sowas nicht auch passieren würde. In viellerlei Hinsicht bin ich genau wie Emma und bei vielen Themen auch noch sehr unerfahren. Würde ich an ihrer Stelle sein ich wäre auch mal starrend durch diesen speziellen Raum gegangen und wäre wahrscheinlich auch in Dornen gelandet. Aber Emmas Gedanken und Versuche sich aus der Misere zu schlängeln sind einfach immer genial und schlagfertiger als ich es je wäre.

Leider war auch dieses Buch wieder viel zu kurz und jetzt heißt es wieder devot warten bis Jasmin Romana Welsch, die Meisterin von Emma und genialen Büchern Band 3 endlich freilässt.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

The way to find love von Carolin Emrich

Seit ich das Cover und den Klappentext das erste Mal gesehen hatte wusste ich – dieses Buch muss ich lesen.

Und ich hatte völlig recht damit. Den Mareike und Basti sind einfach zu einzigartig um sie nicht kennenzulernen. Da wäre als erstes Mareike die sich im Alltag schwer tut ihr Leben nach dem Pauseknopf wieder in ihr Leben zu finden. Sie hat kaum noch Freunde, ihre Mutter ist überbesorgt und Mareike selbst planlos wie es weitergehen soll. Pläne machen schön und gut, aber welche. Wie wählt man einen richtigen Beruf aus wenn man nicht sicher sein kann, dass einem die Zeit ohnehin wie Sand durch die Finger rinnt.

Dann wäre da noch Basti ein schwer traumatisierter Junge der niemanden vertraut, keinen an sich ranlässt und sich mit kleinen Mutproben immer wieder selbst beweisen muss, dass er noch über irgendeinen Bereich seinen Lebens die Kontrolle hat. Er ist bei so vielen Dingen fremdbestimmt und muss sich an Dinge halten um gewisse Privilegien zu erhalten. Einerseits sind seine Betreuer und seine Mitbewohner fast schon wie eine Familie. Andererseits hat er früh gelernt niemanden zu vertrauen und keinen an sich ranzulassen. Tja Basti hat es echt nicht leicht und macht es sich selbst auch nicht leicht. Und lügen kann er wie ein Profi.

Trotzdem die Beiden so verschiedene sind, sind sie sich auch wieder ähnlicher als Außenstehende ahnen könnten. Und wieder erwarten sind die Beiden vielleicht genau das was der Andere zu brauchen scheint. Als sich die Ereignisse überschlagen, ein Missverständnis das nächste jagt wird sich zeigen ob die Beiden für ihre Gefühle und den Anderen bereit sind ihren Schutzpanzer abzulegen.

Eindringlich, teilweise sehr melancholisch und düster, dann wieder fröhlich und lebensbejahend baut hier die Autorin eine unfassbar stimmige und sehr real wirkende Story, die von den herausragend unperfekten Protagonisten nur noch besser, packender und eindringlicher wird.

Daher vergebe ich 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

 

Devon‘s Darkness Verlorenes Herz von Ava Innings

Das Cover finde ich sehr schön. Dieses dunklen Pink/Lilatöne harmonieren sehr gut mit dem Schwarz und spiegeln zugleich auch die Story wieder.

Da ist zum Einen Parker die krampfhaft versucht ihrer Nichte die Mutter zu ersetzen. Während Zoey ein glückliches Kind ist, plagen Parker immer wieder Zweifel und Ängste. Als sie auf Devon trifft treten die vermehrt zutage, da sie in ihm einen einfach Bad Boy sieht. Schließlich hat sie von seiner Schwester schon oft genug Geschichten darüber gehört. Trotzdem kann sie das knistern zwischen ihnen nicht leugnen. Außerdem verliebt sich Zoey in Devon‘s Ratte Sir Lancelot. So haben die Beiden immer wieder Kontakt. Und auch ihre besten Freunde mischen eifrig mit. Doch Devon ringt selbst mit seinen Fehlern und seiner Vergangenheit. Die Dämonen verfolgen ihn noch bis heute und es scheint als wäre eine Beziehung zwischen den Beiden unmöglich…

Die Autorin scheint es spielend uns tiefe Einblicke in die Seelen ihrer Protagonisten zu geben. Dadurch entsteht eine sehr tiefe Verbindung zu den Beiden und verleiht der Story eine zusätzliche Tiefe. Denn diese Protagonisten haben Ecken und Kanten. Wer ein einfaches 0815 Buch erwartet, wird überrascht sein von der Komplexität und der genialen Grundstory, sowie einen gutdurchdachten Spannungsbogen. Außerdem sind die inneren Konflikten der Protagonisten bezeichnet für die reale Story. Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Royal Temptation von April Dawson

Das Cover hat mich magisch angezogen, aber schlussendlich hat mich der Klappentext vollends überzeugt.

Ich lerne Kylie kennen, als sie völlig verzweifelt in ihrem Bad hockt und auf einen positiven Schwangerschaftstest start. Dabei ist der Zeitpunkt wirklich unpassend, da sie gleich zum Junggesellinnenabschied ihrer besten Freundin muss. Die morgen heiratet. Also tut Kylie was sie immer tut. Mauer hochziehen, Maske aufsetzen und sich nichts anmerken lassen.
Natürlich ist auf dieser Party auch der Vater ihres Babays. Niall der Bodyguard vom Mann ihrer besten Freundin. Und leider ist er immer zu aufmerksam. Denn Niall ahnt das es ihr nicht gut geht. Aber Kylie kann eine ziemliche kühle Eisprinzessin sein, wenn es drauf ankommt. Dabei empfindet sie was für ihn. Aber Kylie ist niemand der sich leicht öffnet.

So beginnt also Nialls Kampf um sein Mädchen. Kylie macht es den Beiden oft sehr schwer, aber ich kann sie sehr gut verstehen. War sie doch von jeher auf sich gestellt und es nicht gewohnt sich auf andere zu verlassen. Ihre Mutter ist eine sehr schwierige Person, die sie immer zu Dingen zwingen will die Kylie nicht will. Dagegen sind ihr Vater, ihre Schwestern und ihre Freundin einfach wundervoll. Auf ihre ganz eigne Art versuchen sie Kylie beizustehen. Doch es ist ein noch langer Weg für Kylie…

Die Autorin schafft es hier die Probleme, Zweifel und Ängste der Protagonisten sehr plastisch und real darzustellen. Man kann sich sofort in die Beiden hineinversetzen und fiebert mit ihnen mit. Auch der Schreibstil macht dieses Buch zu einem besonderen Lesevergnügen. Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen