Brainfuck von Don Both und Kera Jung

Das Cover ist definitiv ein Eyecatcher, obwohl ich überhaupt kein Rosafan bin. Den Titel fand ich ehrlich gesagt anfangs etwas abschreckend.

Ich starte also mit der Geschichte und lerne Jenny kennen, die so einige Probleme hat zur Schule zu kommen. Sie lernt Nick dabei kennen, doch es ist keine „nette“ Begegnung. Ganz im Gegenteil. Nick benimmt sich sofort wie ein riesiger Arsch und Jenny? ist von ihm hingerissen, schwafelt etwas von Adonis und so schön und sie wird braingefu**ed. Sie himmelt ihn so sehr an und er beschimpft sie in einer Tour.

Okaaay für jeden der mich kennt ist jetzt klar – Jenny und ich haben Startschwierigkeiten. Die werden auch nicht besser, da sie nichts alleine hinkriegt, immer jammert und heult usw. Nick lässt sich ja von Johnny für diesen Auftrag einspannen und was soll ich sagen die Beiden sind mir daher auch nur mäßig sympathisch.

Aber das Buch lässt sich flüssig lesen, die speziellen Schreibweisen wie Mista lassen in meinem Kopf das Kopfkino entstehen und so lese ich immer weiter und weiter. Und stelle sehr schnell fest, dass ich Jenny und Nick bald aus ganz anderen Perspektiven sehe. Sie in ihrem Charakter und ihrer Persönlichkeit tiefgründiger und vielschichtiger werden ohne dabei pathetisch zu werden.

Denn es braucht wirklich lange bis sie zur besten Version ihrer selbst werden. Doch genau dieser Umstand macht das Buch so real, ehrlich und glaubwürdig. Denn wie oft hat man schon Bücher gelesen die so liefen: Naive, junge, tollpatschige Frau trifft auf Bad Boy – sie wird zur Sexbombe und er von ihr geläutert usw. Dieses Buch kommt ohne gängige Klischees aus und schafft sich seine eigene Welt. In der der Bad Boy sich nicht sofort um 180 Grad dreht und Jenny nicht plötzlich zur strahlenden Megan Fox mutiert.

Trotzdem scheuen sich Don Both und Kera Young nicht davor ihre Protagonisten einige harte Zeiten durchmachen zu lassen. Beide taten mir eins um andere Mal leid. Ich freue mich schon auf Band 2, weil das Ende von Band 1 einfach wow war…

Ich vergebe für dieses Buch 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Die blaue Tür ägäische Geschichten von Brigitte Münch

Dieses Cover und der Klappentext machten mich sehr neugierig auf das Buch, da ich ja so ein geoßer Griechenland Fan bin. Also hab ich das Buch gelesen und war sofort verzaubert und wandelte schon bald neben den Protagonisten durch die 17 Kurzgeschichten.

Zwar waren alle anders, aber drei Dinge hatten sie definitiv gemeinsam.
1. Das breite Gefühlsspektrum, dass in jeder Geschichte zu finden ist – vor allem die leichte Melancholie die man oft heraushören kann.
2. Das An- und Ablegen der Fähre und
3. die Intensität mit der jede Geschichte erzählt wird.

Dies ist wirklich ein Buch für das man sich wirklich zeitnehmen sollte, um die leisen Töne der Geschichten auch wahrnehmen zu können. Die schönen Momente, die Tragischen, die Traurigen. Außerdem vermittelt der wirklich sehr bildhafte Schreibstil das Gefühl, selbst auf einer griechischen Insel zu sein und durch die Straßen zu laufen.

Ein wirklich besonderes Buch, dass als wundervolles Gesamtkunstwerk überzeugen kann. Wunderschöne Kurzgeschichten in wunderschöner Kulisse und einem breiten Gefühlsspektrum.

Ich vergebe für dieses Buch 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen

Filguri: Spiel mit dem Schicksal

Dies ist das neueste Buch der Autorin Eva Maria Klima und ich bin mehr als froh, dass ich dieses Buch gelesen  habe.

Darum geht es:

Ein Brief, der das ganze Leben verändert. Ein vergessenes Familiengeheimnis und eine Frau, deren Herkunft nicht bekannt werden darf.

Mariella besitzt außergewöhnliche magische Fähigkeiten. Sie lebt mit ihren Eltern in einem verlassenen Kloster in den Bergen Tibets. Doch als sie herausfindet, warum ihre Eltern zeitweise von einer unaussprechlichen Trauer heimgesucht werden, trifft sie einen folgenschweren Entschluss. Sie verlässt ihr idyllisches Zuhause und gerät ins Kreuzfeuer zweier mächtiger Männer, die enorme körperliche Anziehung auf sie ausüben. Geblendet von ihren Gefühlen, findet sie sich plötzlich in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder.

 

Meine Meinung:

Da ich beide Bücher der Autorin innerhalb kurzer Zeit gelesen habe, konnte ich fasziniert feststellen, wie sich diese entwickelt hat. Der Schreibstil hat sich verbessert, was mich wirklich gefreut hat. Doch nun zu der Geschichte. Sie war der Hammer. Ein weiteres Highlight für mich.

Mariella ist eine so tolle Protagonistin. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und habe ihren Weg mit Spannung verfolgt.

Genauso wie die Peris Night Reihe, hat dieses Buch das gewisse Etwas. Man KANN das Buch nicht aus der Hand legen, sonst wäre der Kopf immer noch bei dem Buch. Schließlich muss man wissen, wie es weitergeht.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker und hat mich definitiv angelockt. Ich habe mit Marielle mitgefiebert und gebannt verfolgt, wie ihr das Schicksal Steine in den Weg legt. Der Spannungsbogen hat es in sich und alles um mich herum ist in den Hintergrund gerückt. Die Geschichte ist in sich schlüssig und für mich war alles nachvollziehbar.

Dies ist ein Spin-off der Peris Night Reihe. Kann aber unabhängig voneinander gelesen werden!

Wenn ihr also ein Buch lesen wollt, die die Elemente Fantasy und Liebe beinhalten, die Spannung und Erwartung einen stetig unter Strom setzen und ihr einfach ein neues Jahreshighlight erleben wollt, dann kann ich euch dieses Buch einfach nur empfehlen ❤

 

Filguri

Miriam

Peris Night – Terakon: Geheime Sprache

Ich durfte die Autorin und ihr Buch bei der Veranstaltung Bücherquatsch im Frühling kennenlernen und der Klappentext hatte mich definitiv neugierig gemacht. Ich wurde nicht enttäuscht!

Darum geht es:

Die junge, bodenständige Studentin Melanie lernt in einem Nachtklub einen geheimnisvollen, gut aussehenden, jungen Mann kennen. Schon am ersten Abend passiert etwas Unheimliches. Sie hört ein Gespräch, das es angeblich nie gegeben hat. Ab diesem Moment will sie mit Michael und seinen Freunden nichts mehr zu tun haben, doch es soll ihr nicht vergönnt sein. Michael gewinnt ihr Vertrauen und zieht sie immer tiefer in die magische Welt Salzburgs. Die Beziehung mit Michael ist wie ein Vulkan, explosiv, emotional, erotisch und liebevoll. Es scheint, als wäre sein einziges Bedürfnis Melanies Wohlergehen …

 

Meine Meinung:

Beim Lesen merkt man, dass es der Debütroman der Autorin ist. Der Schreibstil ist noch nicht vollkommen ausgereift. Und welches erste Buch ist schon perfekt? Trotzdem hat es meinen Lesefluss nicht aufgehalten. Die Zeilen flogen nur so dahin.

Diese Geschichte hat etwas, weshalb man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Man MUSS einfach wissen wie es weitergeht. Für mich war auch das Cover ein Grund, das Buch genauer anzusehen. Es hat mich fasziniert und es sieht einfach zauberhaft aus.

Melanie war mir von Anfang an sympathisch, doch nicht jede ihrer Reaktionen konnte ich nachvollziehen. In der Geschichte kommen so viele fantastische Wesen vor, dass ich fast auf Melanie neidisch bin. So coole Freunde hätte ich auch gerne. 😀

Die Geschichte faszinierend, fesselt einen und ist definitiv nicht vorhersehbar.

Wenn ihr also eine Fantasygeschichte lesen wollt, die einen durch die spannende Handlung nicht mehr loslässt und die Liebe darin nicht zu kurz kommt, dann kann ich das Buch euch wirklich wärmstens empfehlen!TerakonMiriam

Obsidian 0: Oblivion 2. Lichtflimmern

Das Buch von Jennifer L. Armentrout ist so ein Buch gewesen, wo ich mich wie ein kleines Kind einfach nur gefreut habe! Nun zu meiner Rezi:

 

Klappentext:

Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ihr fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf. Denn seit ihrer Heilung verfügt Katy über ähnliche Kräfte wie die Lux. Kräfte, die sie genauso wenig kontrollieren kann wie ihre Gefühle für Daemon …

 

Meine Meinung:

Ich fand die Reihe aus Sicht von Katy schon der Wahnsinn und war ich damit vollkommen zufrieden. Trotzdem bin ich der Autorin unendlich dankbar, dass sie Bücher noch aus Sicht von Daemon geschrieben hat, denn dadurch habe ich mich noch mehr in die Geschichte verliebt.

Manche denken sich jetzt vielleicht „Dann lese ich ja die Geschichte doppelt und muss soviel Geld dafür ausgeben“. Aber Leute es ist so verdammt cool Daemons Sicht der Dinge zu lesen. Man erfährt Dinge, die man sonst nicht erfahren hätte. Und er wird einem so richtig sympathisch. Okay er ist mein absoluter Bookboyfriend!

Klar, man weiß schon was passieren wird. Trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Durch den schönen Schreibstil der Autorin und dem stimmigen Plot konnte man sich sofort in die Geschichte wieder hineinversetzen. Herzrasen und verliebtes Seufzen sind bei dieser zauberhaften Story vorprogrammiert!

Für mich ein absolutes Highlight und ich kann es euch nur empfehlen!

Lichtflimmern

Miriam

Rock my Dreams von Jamie Shaw

Ich habe das letzte Buch der Reihe rund um die Band The Last Ones to Know für euch im Gepäck!
Der Autorin ist damit wirklich ein grandioser Abschluss gelungen. Mir ist die Rezi schwer gefallen, weil kein Wort der Welt kann diesem zauberhaft schönen Buch nur annähernd gerecht werden. Trotzdem werde ich es versuchen!

 

Darum geht es:

Er hat sein ganzes Leben auf sie gewartet – und er wird alles tun, um ihr Herz zu erobern.

 

Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß und witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

 

Meine Meinung:

Mit diesem Buch hat Jamie Shaw die Reihe mit einem großen, lauten Knall beendet. Dieses Buch hat mein Herz Achterbahn fahren lassen, ich hatte ein aufgeregtes Kribbeln im Bauch und mein Puls war dauerhaft erhöht. Der stetige Spannungsbogen im Buch zwingt einen regelrecht dazu, dass Buch nicht aus der Hand zu legen.

Beim Lesen merkt man, dass die Protagonisten nach jedem Buch Reifer geworden sind, was mich gefreut heut. Denn man  hat das Gefühl bekommen, als wäre man bei ihrem Reifeprozess live dabei.

Das Buch lässt einen emotionale Höhen und Tiefen durchfahren. Ich habe gelacht, ich habe geweint und am Schluss war ich einfach nur glücklich und zugleich ein bisschen traurig, weil es schon zu Ende war.

Seid dem Buch Rock my Heart liebe ich den Schreibstil der Autorin und die Geschichten sind etwas ganz besonderes. Hailey und Mike waren mir von Anfang an so sympathisch, sodass ich gar nicht anders konnte, als mit ihnen zu fühlen. Ihre Beziehung musste viele Prüfungen überstehen und bei jeder einzelnen habe ich mitgefiebert. Danica ist ein fieses Miststück, trotzdem war sie für die Geschichte ungemein wichtig.

Wenn ihr also ein Buch lesen wollt, in dem euer Herz Achterbahn fährt, ihr ein aufgeregtes Kribbeln in eurem Bauch spüren wollt und bei einer zauberhaften Liebesgeschichte einfach nur dahinschmelzen wollt, dann lest unbedingt dieses Buch.

Ach was rede ich da: Ihr solltet am besten die ganze Reihe lesen! (Jedes Buch ist in sich abgeschlossen. Die Mitglieder der Band haben jeweils ein eigenes Buch bekommen)

 

Rock my Dreams von Jamie Shaw

Miriam

 

San Francisco Millionaires Club Ian von Charlotte Taylor

Ich fand das Covet wieder richtig auffällig und sehr gelungen. Dazu noch der Klappentext der wirklich schon sehr nach einem Buch klang. Klarer Fall von muss ich lesen.

Ich lernte also Luci kennen die mit ihrer besten Freundin Kendra und ihrem Bluthund Drake zusammen lebt. Sie jobbt als Fotografin bei den Ausflugsdampfern, aber sie fotografiert auch außerhalb viel und macht gerne Yoga. Drake liebt das Schwimmen im Meer. Da ist er wie ein Bulldozer.

Ian ist vor zwei Jahren von Schottland nach Los Angeles gezogen um als Anwalt für die dortige Niederlassung der Familienkanzlei zu arbeiten. Seit sein Onkel gestorben ist führen diese die Seniorpartner. Und da sein Freund Noah immer öfter in Miami arbeitet macht sich Ian auf um Kalifornien eine weitere Zweigstelle zu eröffnen. Wo er am Strand das erste Mal auf Drake und Luci trifft…

Charlotte hat einen sehr lockeren und leichten Schreibstil, der es möglich macht das Buch sehr flott zu lesen. Die beiden Protagonisten Luci und Ian sind sehr sympathisch und man kann sich gut mit ihnen identifizieren. Wobei Drake schon wirklich mein heimlicher Held ist. Er ist einfach ein toller Hund.

Ich liebe ja alles was mit Schottland zu tun hat und war daher sofort begeistert von Ian. Und ich liebe die Highland Games. Luci hat es Ian, aber vor allem sich selbst nicht leicht gemacht. So manches Mal beim Shippen (mittlerweile weiß ich ja was das heißt 😂), wollte ich sie wirklich gerne schütteln. Aber dann tat sie mir wieder leid, weil sie so unglücklich war. Ihre inneren und äußeren Konflikte waren sehr glaubhaft dargestellt. Obwohl ich ihre Gründe nicht immer ganz nach vollziehen konnte, waren sie jedoch in der Geschichte stimmig.

Ich bin begeistert von Charlottes erstem Millionair und hoffe auf viele weitere. Eine wirklich gute Geschichte, mit einem genialem (wenn auch ungestümen Hund), sehr menschliche Protagonisten mit sexy Angewohnheiten und einem Spannungsbogen der sich kontinuierlich steigert.

Von mir 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen