Lena in Love – Tanz mit mir von Sina Müller

Meine Lieben!

Ich habe dieses Buch von der lieben Sina zur Verfügung gestellt bekommen und war sehr neugierig auf die Geschichte, da ich das Cover schön wunderschön fand und dies trotz seiner Schlichtheit.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Lena und Noah geschrieben. Ich fand Lena sofort sehr sympathisch, witzig und herrlich unangepasst. Fand es gleich toll, dass sie sich nicht verbiegen ließ und immer wusste was sie will.

In Noah hab ich mich von der ersten Zeile an verliebt. Er ist ein wirklich tiefgründiger Kerl wobei er manchmal vielleicht ein wenig zu nachdenklich oder melancholisch rüberkommt. Er scheint sich eine Fassade zugelegt zu haben, um sich und seine wahren Gefühle von der Welt zu verstecken. Und natürlich war ich sofort gespannt warum das so war.

Ihre erste Begegnung war wirklich zuckersüß und ich glaube jedes Mädchen würde sich so ein traumhaft schönes erstes Date wünschen. Die Verbindung die Beide sofort zueinander hatten war wirklich einmalig und Sina hat die Szene so gut ausgefeilt ohne sich an Klischees und Kitsch bedienen zu müssen.

Darum war ich dann doch ein bisschen sauer auf Noah, dass er Lena nicht anruft, obwohl er das eigentlich möchte. Ich verstehe zwar seine Beweggründe, aber es fällt mir schwer diese gelten zu lassen. Lena tat mir leid und ihre beste Freundin Anna war da such nur bedingt eine Hilfe.

Und dann lernt Lena Luca kennen. Noahs Zwillingsbruder. Der sie sofort anbaggert, obwohl Lena ja Noah kennengelernt hat. Er hat auch bei Noah nie nachgefragt, ob er Interesse an Lena hätte. Er wusste ja im Gegensatz zu Lena warum Noah wenig Zeit hatte. Anna ist ja sofort begeistert von Luca und Lena lässt sich auf die Beziehung mit ihm ein. Ich muss sagen, ich hatte von Anfang an meine Probleme mit Luca. Er ist mir zu viel. Zu viel umsorgend, zu viel gut aufgelegt, zu viel von allem. Mich würde es mit der Zeit erdrücken und auch Lena hat immer wieder Schwierigkeiten mit seiner Art.

Dementsprechend schwierig ist es auch dann als Noah, Lena und Luca aufeinander treffen. Für Noah ist es ein großer Schock den er mit Feindseligkeit kaschiert, die Lena völlig falsch versteht und zu einem großen Missverständnis führt. Luca sagt ihr außerdem, dass Noah eine Freundin hat die Paula heißt. So kommt eins zum Anderen und Lena und Noah begeben sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Die Dinge scheinen immer schwieriger zu werden und auch eine Geschichte aus der Vergangenheit von Noah und Luca macht es eigentlich schwerer statt leichter.

Sina schafft es auch hier sehr realitätsnah zu bleiben und uns die inneren sowie äußeren Konflikte ihrer Protagonisten hautnah miterleben zu lassen. Man kann gar nicht anders als immer weiterzulesen, um immer zu wissen wie es weitergeht. Ich hab das Buch in 1 1/2 Tagen durchgelesen und bin froh jetzt sofort mit dem zweiten Teil beginnen zu können, den die BÖSE Sina stürtzt mich genau wie Lena in ein totales Gefühlschaos wo ich schon dachte, dass jetzt alles gut werden würde.

Dabei ist Lena noch nie weiter von einem alles wird gut entfernt gewesen…aber lest es am Besten selbst.

Ich vergebe auch hier

👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen

 

Keep von Dreaming von Kira Minttu

Hallo meine Lieben!

Hier kommt meine Rezension zu Keep on Dreaming. Ich starte mit diesem wunderschönen Cover. Ich war sofort begeistert als ich es das erste Mal gesehen habe. Die Grafittis, die Schriftart, die Farbgestaltung und nicht zu vergessen das Pärchen das wirklich mal ungewöhnlich ist…ihr seht ich gerate schon wieder ins Schwärmen. Auch der Klappentext machte sofort lust auf mehr. Also was tun? Klar das Buch kaufen 😜

Kiras Schreibstil machte es mir leicht in die Geschichte einzutauchen. Katinka selbst ist ein spannender Charakter, die ich genau wie ihre Freunde, sofort ins Herz geschlossen habe. Außerdem fühlte ich mich mit Katinka verbunde, da sie genau wie ich ihre Leidenschaft in einem Blog auslebt. Ihre Freunde vor allem Jacko helfen ihr dabei. Katinka hat immer wieder damit zu kämpfen, dass sie in der Musikbranche oft nicht ernst genommen wird. Dies macht ihr sehr zu schaffen, möchte sie doch nicht in diese Girly/Groupie Schiene gepresst werden. Wer von denen könnte auch so gut skateboarden wie sie. Jacko versucht ihr auch hier zu helfen nur verändert sich damit in ihrer Freundschaft zu etwas mit dem Katinka überfordert ist. Dann interviewt sie Keep on dreaming, eine Newcomer Band von deren Musik sie sofort verzaubert ist. Schon das warten vor dem Konzert ist ungewöhnlich, da sie ein paar der Crew zeigt, dass das Püppchen auch skaten kann. Dort sieht sie James MacMillan das erste Mal und ist etwas überfordert mit der Situation. Sie und James kommen sich näher, Katinka trifft immer wieder Entscheidung aus dem Bauch heraus, die sie aber nicht immer glücklich machen und plötzlich steht ihr Leben kopf. Sie hat knatsch mit ihrer Familie, Julie macht ihr Vorhaltungen und Jacko verhält sich ihr gegenüber auch komisch. Katinka tut mir hier oft leid und ich hab mir gewünscht sie mal in den Arm nehmen zu können. Aber Katinka wäre nicht Katinka wenn sie nicht schlußendlich für sich das richtige tun würde.

Dieses Buch ist eine wunderschöne Homage an die Musik. Was für Gefühle sie auslösen kann, wieso einen Konzerte so fesseln können und warum manche sich mehr als ein Konzert der gleichen Band ansehen… Außerdem ist es eine herrlich erfrischende Geschichte die ohne der typischen Klischees auskommt und auch keine übertriebene Szenen braucht, um Gefühle transportieren zu können.

Ich vergebe :

👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen

Monster Geek

Und nun habe ich noch ein Buch aus dem Drachenmond Verlag (falls ich euch fragt, warum ich so viele habe: Mein Freund hat mir eine Drachenpost zum Valentintag geschenkt :D)

Monster Geek von May Raven

Klappentext:

45 Jahre in der Zukunft lebt Jessamine Diaz als Gildenjägerin. Im Untergrund verborgen, spürt sie Vampire, Werwölfe und andere absonderliche Wesen auf und bringt sie zur Strecke. Ein ansehnlicher Sold führt Jess von ihrer Heimatstadt nach Tschechien, wo seit zwei Wochen Kinder spurlos verschwinden. Obwohl sich Jess einredet, diesen Auftrag nur wegen des Geldes anzunehmen, weiß sie, dass sie es für die Kinder und deren zerstörte Familien tut, die sie an ihr eigenes Schicksal erinnern.

Vor Ort mischt sich der Polizeichef Petr in ihre Untersuchungen ein und zudem kommt ihr der hartnäckige Pfarrer Matej in die Quere, der heißer aussieht, als gut für ihn ist. Damit bringen nicht nur die Monster, sondern auch die beiden Männer Jess gehörig ins Schwitzen …
Mein Fazit:

Dieses Buch hat mich nicht mehr losgelassen, weshalb ich es auch in einem Tag durch hatte. Die Geschichte ist super aufgebaut, verliert nie an Spannung und man fiebert einfach mit. Mit den Protagonisten konnte ich mich auch sofort anfreunden. Ihr Schreibstil ist super und dadurch konnte ich die Geschichte flüssig lesen.

Diese Geschichte ist einfach anders, etwas besonderes und deswegen kann man dieses Buch einfach nicht weglegen und muss es lesen.

Ein Käfig aus Rache und Blut von Laura Labas

Heute habe ich noch ein Buch aus dem Drachenmond Verlag.

Ein Käfig aus Rache und Blut von Laura Labas

Klappentext:

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbots von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an. Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

Mein Fazit:

Am Anfang wusste ich nicht, was ich von dem Buch halten soll. Gefällt es mir? Gefällt es mir nicht? Mir hat einfach das gewisse Etwas gefehlt. Doch ab einem gewissen Punkt hat mich die Geschichte gepackt und nicht mehr losgelassen. Denn dann gab es Spannung, mit ein bisschen Gefühlen und auch sonst hat einfach alles gepasst. Es war so toll, dass ich immer noch ganz verliebt bin und den Folgeband gar nicht mehr abwarten kann.

Die Handlung in der Geschichte ist nachvollziehbar und der Schreibstil flüssig. Auch die Protagonisten haben es mir sehr angetan. Definitiv eine empfehlenswerte Geschichte für alle Fantasieliebhaber!

Ich bin nicht verrückt sagt mein Einhorn

Ich hatte das große Glück, dass ich von der lieben Teresa Kuba ihr Buch „Ich bin nicht verrückt sagt mein Einhorn“ als Reziexemplar lesen durfte. Es erscheint am 05.03.2017.

Als erstes habe ich eine Leseprobe bekommen, weil ich mir einfach nichts darunter vorstellen konnte. Doch dann habe ich das erste Kapitel gelesen und ja was soll ich sagen: Es war der Hammer!!

Klappentext:

„Ich bin arbeitslos. Und Künstlerin. Trotzdem bin ich bei der Wahl meiner Klobürste sehr eigen.“

Teresa Kuba lebt als Single in einer WG mit einem Kater – die besten Voraussetzungen, um verrückt zu werden. Nachdem sie viele Jobs ausprobiert hat und kurz vor Hartz IV steht, beschließt sie, der Welt die dunklen Seiten des Arbeitslebens aufzutischen. Dafür hat sie schließlich den ganzen Tag Zeit. Wenn da nur nicht die Alienregenschirme wären, oder die Zombies…

Ein irrer Trip gegen Alltagsroutine mit skurrilen Geschichten aus der Arbeitswelt. Und von Einhörnern. Für Arbeitslos und die, die es werden wollen. Alle Geschichten sind wahr. Dies ist kein Märchen. Aber was wäre, wenn…

 

Mein Fazit:

Ein mutiger Schritt der Autorin und doch finde ich, dass es der richtige ist. Es gibt viele witzige Geschichten (Wobei ich finde, dass die Einhörner zu kurz kommen) und doch hat es mich animiert, über das Ganze nachzudenken. Und in vielen Punkten stimme ich mit der Autorin überein.  Das Buch hat Charme und die Autorin sowieso. (Nicht nur, weil sie aus Bayern kommt )

Also, wenn ihr ein Buch lesen wollt, das anders ist, als die Anderen, dann schlagt unbedingt zu! Das Buch ist witzig, der Schreibstil klasse und die Geschichten sind wirklich herrlich zu lesen. (Möglichkeit besteht, sich in der Öffentlichkeit zu blamieren, weil man beim Lesen lachen muss) Und es ist einfach so erfrischend, dieses Buch zu lesen.

teresa-kuba

#lookbackmonday vom 20.02.2017

Heute stelle ich euch diese Bücher vor, denn sie berühren noch heute mein Herz. Zeitgleich soll es auch eine Hommage an die Autorin Michelle Natascha Weber sein.

Und zwar geht es um diese Bücher von Michelle Natascha Weber:

  • Falkenseele
  • Feenblut
  • Kurtisanen leben gefährlich
  • Meister der Masken
  • Der Fluch des Drachen
  • König der Wölfe

Liebe Michelle,

mit diesen Büchern hast du es geschafft, mein Herz auf eine weise zu berühren, wie es nicht viele Autoren schaffen. Ich habe deine Bücher verschlungen und liebe sie noch heute genauso, wie damals. Ganz lange habe ich darauf gewartet, dass endlich ein neues Buch von dir herauskommt, bis ich es aufgegeben habe. Durch Zufall habe ich dann dieses eine Buch entdeckt: König der Wölfe. Und ja es war wie die Anderen der Wahnsinn und doch noch besser. Diese Bücher sind alle herzergreifende Liebesgeschichten, die mich immer wieder aufbauen.

Immer, wenn ich mir die Cover ansehe, erinnere ich mich an das Gefühl, wenn ich deine Bücher lese: von dem Buch zurück geliebt und einfach als einen Teil der tollen Geschichten. Und daran erinnere ich mich wirklich sehr gerne.

Vielen lieben Dank dafür!

Mit diesen Büchern verbinde ich nur Gutes: Liebe, Glück und Zufriedenheit für meine Seele.

Also wenn ihr Liebesgeschichten lesen wollt, die euch zum seufzen bringen, dann solltet ihr zuschlagen!

Miriam

Schwarze Wut – Karin Slaughter

Und noch ein Buch habe ich am Wochenende von Karin Slaughter verschlungen. ❤

Schwarze Wut:

Seitenanzahl: 509 Seiten

Klappentext:

Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia in einem Fixertreff hat man sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt, der seitdem im Koma liegt. Wenn Sara Linton erfährt, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zu Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt — andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen …

 

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich emotional wirklich sehr aufgewühlt. Einfach weil Charaktere aus der Grant County- Reihe vorkommen. Und einen davon hasse ich wirklich abgrundtief. Und nun ist diese Person einfach wieder da. Ich war fassungslos, ich war wütend und ich wusste einfach nicht, wie ich mich fühlen sollte.

Trotzdem ist dieses Buch wieder ein Meisterwerk einer Göttin. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen und ich habe es in einem Rutsch gelesen. Absolut empfehlenswert. (Davor aber die Grant County-Reihe und die anderen Bücher von Will Trent und Sara Linton davor lesen)

MiriamSchwarze Wut von Karin Slaughter