Interview aus Kalli Wermaus – Der brennende Busch

CB0742F2-4537-49A2-8980-81AD60E421A5
🐁 Kalli: „Sag mal, Toto, wie hast du eigentlich vom magischen Reich erfahren?“
🐀 Toto: „Das ist eine Geschichte, die bei uns über die Generationen
weitergegeben wurde. Wusstest du, dass einer meiner Vorfahren selbst
aus dem magischen Reich stammt? Er hieß Antonius, und er war ein
Vulpibus. Das ist ein Mensch, der sich in einen Fuchs verwandeln kann.“
🐁 Kalli: „Na, dann wundert es mich nicht, dass du dich hier so gut auskennst. Seit wie vielen Jahren kommst du schon hierher?“
🐀 Toto: „Tatsächlich ist es eine ganze Weile her, dass ich das erste Mal hier war.
Damals hat mich mein Großvater mitgenommen. Da hat er mir aber nicht
verraten, wie er das gemacht hat. Dass ich den Abrakanator dazu
brauche, das wusste ich – aber nicht, welche Rune ich dazu benutzen
muss!“
🐁 Kalli: „Was gefällt dir an dieser anderen Welt am besten?“
🐀 Toto: „Ich bin ein Abenteurer, von daher muss ich sagen: eigentlich alles. Am
besten gefallen mir wohl die Ewigen Wälder, weil sie so geheimnisvoll
sind. Die östlichen Teile sind noch komplett unerforscht, vielleicht begebe
ich mich dorthin und entdecke ein paar neue Spezies, wer weiß.“
2069A9EF-C36D-4D1F-B9FA-BC74EE0FEA1B
🐁 Kalli: „Welche der bekannten Spezies fasziniert dich denn am meisten? Bei
wem würdest du es eine Weile aushalten?“
🐀 Toto: „Am meisten beeindrucken mich die Ramuiden, weil die Magie der
kleinen Zweiggnome so mächtig ist. Da sie leider ziemlich unzugänglich
sind – zumindest mir gegenüber – würde ich wohl eine Weile bei den
Zeljoniken leben wollen. Das freie Nomadenleben in der Steppe, die
großen Lagerfeuer am Abend, das stelle ich mir abenteuerlich vor.“
🐁 Kalli: „Aber diese grüngesichtigen Indianer mit ihren riesigen Säbelzahnlamas
sind nicht gerade ungefährlich.“
🐀 Toto: „Das stimmt. Bei wem würdest du denn lieber eine Weile verbringen?“
870B0FDC-A941-49D5-889E-5D19C8DB1852
🐁 Kalli: „Da brauche ich nicht lange zu überlegen: Natürlich bei den Sandleuten.
Ich fände es eine tolle Fähigkeit, durch Sand und Gestein schwimmen zu
können, außerdem sind sie sehr lustig und freundlich.“
🐀 Toto: „Da gebe ich dir recht. Leider sind das momentan nur Träume, denn das magische Reich ist fest in der Hand der Formidolosen.“
🐁 Kalli: „Allerdings. Du kämpfst doch gegen diese Schattenwesen. Was ist deine
Strategie, um gegen sie zu bestehen und im besten Fall zu gewinnen?“
🐀 Toto: „Da sich die Formidolosen von Angst ernähren, ist es wichtig, keine Angst
zu zeigen. Eine positive Lebenseinstellung und die richtige Portion Humor
helfen mir dabei. Das reicht aber nicht allein, um sie zu besiegen. Ich
persönlich glaube, dass es nur eine Möglichkeit gibt, sie wieder
dahinzuschicken, wo sie hingehören: durch den Wächter der Welten
selbst, das ist der Qimarrún, der goldene Feuerdrache. Er muss das
mächtigste Wesen der Welt sein, er soll die Formidolosen in einem Schlag
vernichten können.“
🐁 Kalli: „Aber der Qimarrún wurde seit Ewigkeiten von niemandem mehr
gesehen. Woher willst du wissen, dass er kommt?“
🐀 Toto: „Das weiß ich, weil ich ihn rufen werde, und zwar mit dem brennenden Busch.“
🐁 Kalli: „Was soll das denn sein?“

🐀 Toto: „Der brennende Busch ist ein magischer Zweig, der sich im Besitz der
Ramuiden beenden soll. Sein magisches Feuer soll den Feuerdrachen
anlocken.“
🐁 Kallie: „Na, dann hoffe ich mal, dass du den brennenden Busch findest.“
🐀 Toto: „Ich verlasse mich da einfach auf mein Glück!
C6540598-3838-46F8-B78D-902F1EFB2A60

Warum Geistforscher die Besten sind bzw warum es Spannungen zwischen den Units gibt

„Die Stimmung zwischen Geisterforschern und Geisterjägern konnte man also guten Gewissens als frostig beschreiben.“

Wie ihr nun wisst gibt es auf der Black Forest High vier Special Units. Die Geisterjäger, die Exorzisten, die Medien und die Geisterforscher. Wenn man die Sache unparteiisch betrachtet, könnte man bei alle Units etwas positives abgewinnen. Denn die Forschungen der Geisterforscher sind für die Gemeinschaft sehr wichtig.

Nur leider läuft es eben wie überall. Dadurch das man automatisch in der Geistforscher Unit landet, wenn man in den anderen Units keine Begabung hat, trägt nicht dazu bei, dass sich die Geisterforscher an- bzw ernstgenommen fühlen.

Nicht mal Mr. Buhari schien sonderlich viel auf Geisterjäger zu geben. Aber wahrscheinlich rührte das daher, dass er selbst einmal Schüler auf dem Internat gewesen sein musste. Einmal Geisterforscher, immer Geisterforscher. Verhielt es sich so? Dann musste die Fehde zwischen den Units schon praktisch seit immer existieren.“

Und so wird der Alltag durch gehässige Kommentare, Frotzeleien und Streichen auf beiden Seiten bestimmt. Erschwerend kommen hier noch die Eltern bzw andere Außenstehende dazu die immer wieder versuchen durch die Politik Einfluss auf die Special Units zu nehmen.

Black Heart Adventskalender Tag 21 Lieblingsszene mit Tyros

🌟 in 🌟

Neun MAROKKO, 2018 TYROS

»Tyros?« Malika stürmt auf mich zu und fällt mir um den Hals. »Ich dachte, du wärst tot. Wieso bist du nicht zum Treffpunkt gekommen?« Ich vergrabe meine Nase in ihrem Haar und atme tief ein. Wie sehr ich mich darauf gefreut habe, sie endlich wieder im echten Leben zu berühren, wird mir erst jetzt klar. Und obwohl ich sie wenigstens im Traum noch länger halten würde, löse ich mich von ihr, um ihr zu erzählen, was geschehen ist. Die Zeit ist zu kostbar, um sie nicht mit Plänen zu füllen. Wenn alles gesagt ist, können wir den Traum immer noch genießen. Ihre Augen weiten sich erschrocken, als sie von meiner Misere erfährt. Sie verflucht Arifa auf Arabisch –zumindest denke ich das. Meine Arabisch-Kenntnisse haben in den letzten achtzehn Jahren arg nachgelassen.

»Du musst Moose kontaktieren«, erkläre ich ihr schließlich. »Aber du darfst ihm auf keinen Fall sagen, in welcher Beziehung wir zueinander stehen. Sag ihm einfach, du bist von Najam Ahmar und hast beobachtet, wie ich in Arifas Haus ging und nicht wieder hinauskam. Und dass ich dir gesagt hätte, du sollst ihn kontaktieren, wenn ich nicht wiederkomme.« Sie nickt bedächtig und lässt sich den Plan durch den Kopf gehen. »Wird er keinen Verdacht schöpfen?« »Wahrscheinlich schon«, gebe ich zu. »Aber Moose ist vertrauenswürdig. Er wird uns nicht verraten, bevor er nicht mit mir gesprochen hat.« »Okay.« Malika reibt sich übers Gesicht und setzt sich auf das Sitzkissen. »Was ist mit Junah?« Ich gehe vor ihr in den Schneidersitz und greife nach ihrer Hand. »Wir finden sie. Das verspreche ich dir.« Sie lächelt müde und schüttelt den Kopf. »Versprich nichts, was du nicht halten kannst«, ermahnt sie mich dann. »Sie ist jetzt schon über achtundvierzig Stunden verschwunden. Ich bin mir sicher, dass die Hexenjäger sie entführt haben.« »Das denke ich auch, sonst wäre sie …« Ich breche den Satz ab. »Wir finden sie«, wiederhole ich stattdessen zuversichtlicher, als ich mich fühle, und ziehe Malika an mich heran.

Sie bettet ihren Kopf an meiner Brust, und ich lausche eine Weile ihren ruhigen Atemzügen, bis diese unkontrollierter werden. Ich hebe den Blick und stelle fest, dass sie weint. Sie schaut zu Boden, beschämt über ihre Tränen und den Schmerz, der so greifbar ist. Ich wünschte, ich könnte ihn ihr nehmen. Ich wünschte, mein eigener Schmerz wäre nicht so übermächtig. Aber so kann ich ihn einfach nur mit ihr zusammen aushalten und ihr zeigen, dass ich sie nicht alleine lasse. »Meine süße Malika«, flüstere ich und hebe die Hände an ihre Wangen, um ihre Tränen zu trocknen. Bald löse ich sie mit meinen Lippen ab und erkunde ihre salzige Haut. An ihren Lippen mache ich Halt und atme tief ein. Sie legt ihre Stirn an meine. »Ich liebe dich«, haucht sie, bevor sie den Abstand zwischen uns schließt und mich küsst.

Ihre Lippen sind weich, ihre Zunge so süß wie in jeder Nacht. In meinem Herzen wächst die Sehnsucht danach, sie endlich wieder in meinen Armen zu halten und zu spüren. Im Vergleich zur Realität sind unsere gemeinsamen Träume nur ein schwacher Trost. Sie rutscht von ihrem Sitzkissen auf meinen Schoß und löst meinen Zopf, um ihre Hände in meinem Haar zu vergraben. Ich umfasse ihre Hüften und…lest es am Besten selbst 🤪

Blogtour zu Das Schicksal des Winters Die Schneekönigin

Die Schneekönigin (der dänische Titel lautet: Snedronningen) ist ein Kunstmärchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen, eines seiner längsten und ausgefeiltesten sowie kompliziertesten und vielschichtigsten.

Das erste Mal wurde es am 21. Dezember 1844 veröffentlicht.  Es handelt von einem kleinen Mädchen, das seinen von der Schneekönigin entführten Spielgefährten sucht. Wie viele andere Märchen  Andersens thematisiert auch dieses das kleine Glück der einfachen, guten Leute und ist humorvoll und ironisch. Die Suche des Mädchens spielt sich in traumartigen Szenerien ab.

Zu diesem Märchen sind neben den zahlreichen Filmen und Theaterinszenierungen auch Musical, Kinderopern und viele Hörspiele inszeniert worden. Diana von Magictimes wird euch an am 18.11.2018 die bekanntesten Adaptionen vorstellen – https://www.facebook.com/magictimesDiana daher werde hier nur einige Inszenierungen nennen:

Die erste Kinderoper Die Schneekönigin schrieb die deutsche Komponistin Esther Hilsberg im Jahre 2002/2003, sie wurde am 6. September 2003 beim Festival Hohenloher Kultursommeruraufgeführt. In der Folge erlebte diese Kinderoper über 30 Aufführungen am Theater Halberstadt sowie über 50 Vorstellungen an der Kammeroper Köln. Im Januar 2012 wurde sie am Festspielhaus Baden-Baden aufgeführt.

In Zusammenarbeit mit der holländischen Autorin Sophie Kassies formte der Komponist Daan Manneke den Stoff 2003 zu einer Kinderoper um, deren deutsche Erstaufführung 2010 in Hannover stattfand.

Das Lied Schneekönigin (2005) von Subway to Sally thematisiert das Märchen am Rande. Durch dieses Märchen inspiriert ist das Lied Königin aus Eis (2008) von Alexander Veljanov.

2004 inszenierte Frank Castorf mit Bühnenbild und Kostümen von Bert Neumann das Märchen als Meine Schneekönigin an der Volksbühne Berlin. In Koproduktion mit der Hans Christian Andersen 2005 Foundation wurde dieses dramaturgisch im Zusammenhang mit Andersens Autobiografie Das Märchen meines Lebens präsentiert.[5][6]

Der Erfurter Komponist und Produzent Leo Sandner (alias Jens Stümpfl), Schüler von Wolf-Günter Leidel (Weimar), schrieb Musik und Libretto zu einem Musical Die Schneekönigin.

2009 wurde die Schneekönigin als Winter-Musical im Berliner Friedrichstadtpalast aufgeführt. Premiere war am 15. November.

Im November/Dezember 2010 lief eine Theaterinszenierung im Wiesbadener Staatstheater; mit eigenen Kompositionen wurde das Stück speziell für Kinder auf die Bühne gebracht.[8]

Im Dezember 2011 hatte die Produktion Die Schneekönigin im Kinder-Buch-Theater des Bayerischen Staatsschauspiels im Münchner Marstalltheater Premiere.[9]

Am 5. Februar 2012 fand die Uraufführung von Die Schneekönigin – Das Musical im Tivoli Freiberg statt. Die Produktion, ein Musical für die ganze Familie mit eigens komponierten Songs von Laura Niepold und Sebastian Dierkes, tourt seither durch Deutschland und begeisterte bis März 2013 bereits ca. 25.000 Zuschauer.[10]

Seit 1957 steht Die Schneekönigin in jedem Jahrzehnt einmal auf dem Spielplan des Theater an der Parkaue in Berlin. Im Oktober 2013 fand die Premiere der Inszenierung von Susanne Sachsse statt.[11]

Marius Felix Lange komponierte die Oper Die Schneekönigin als Auftragswerk der Junge Oper Rhein-Ruhr, die Uraufführung fand am 23. April 2016 in der Deutschen Oper am RheinDuisburg statt.

Im November 2016 hatte das Kindermusical Die Schneekönigin und die Suche nach dem kleinen Glück im Wintergarten Berlin Premiere. Nicht nur das Buch, sondern auch die neukomponierte Musik und Liedtexte stammen von Bijan Azadian.

2018 schrieb David Philip Hefti im Auftrag des Tonhalle-Orchesters Zürich zu dessen 150-Jahr-Jubiläum eine halbszenische musikalische Erzählung. Das Libretto stammt von Andreas Schäfer (Schriftsteller). Die Uraufführung fand am 11. November 2018 in der Tonhalle Maag Zürich statt.

Ihr seht also wie präsent Märchen auch in der heutigen Zeit noch sind…

 

 

Ein Streifzug durch die orientalische Küche von Elis ben Sidef, der Schah von Zarbahan

„Salam aleikum Miss Ingrid. Wie schön, dass sie mir die Ehre erweisen und mich in meiner bescheidenen Küche besuchen“. Karim Abdul el Bisi, der Chefkoch des Schas kommt mir freudestrahlend entgegen bevor er sich tief vor mir verbeugt. „Wa alaikum salam, Karim. Ich habe zu danken, dass du dir heute Zeit für mich nimmst.“

6CC9F120-82C9-4D10-B773-34D4538B47AC

Ich lächle diesen liebenswürdigen Mann freundlich an. Hat er mir doch vom ersten Moment ein freundschaftliches Gefühl vermittelt. Das einig befremdliche an umserem regen Austausch ist, dasd ich ihn mit Karim und du anrede und er mich mit Miss Ingrid. Aber da stoße ich auf taube Ohren bei ihm. Das würde sich so gehören laut Karim. „Miss Ingrid wenn sie mir nun bitte folgen wollen, dann zeige ich ihnen mein Reich. Wir haben nämlich schon einiges für die Verlobungsfeier vorbereitet…“

Ich folge ihm und schaue mich dabei staunend um. Diese Küche ist erstens riesig groß, zweitens sehr modern und drittens schon voll mit allerlei gut duftender und traumhaft angerichteten Gerichten. Süßliche Düfte, ein Feuerwerk an Farben und ein himmlischer Duft von Anis, Kardamom und Nelken erfüllt die Küche.

568E61E6-B1BE-4843-BCA1-32BA108F884C

„Da sie ja die meisten unserer Mezze wie Falafel, Tabouleh Salat, Baba Ganoush usw schon kennst verrate ich dir nun das Rezept von dieser wunderbaren Speise.“ Er deutet mit der Hand auf eine gefüllte Melanzani. „Das ist Imam Bayildi, was übersetzt soviel bedeutet wie Der Imam viel in Ohnmacht. Für vier Personen brauchst du folgende Zutaten:

  • 4 Auberginen (klein)
  • 4 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 12 Tomaten (klein)
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)
  • 1 Prise Nelken (gemahlen)
  • 1 Chilischoten
  • Essig
  • 4 EL Pinienkerne

Leg dir zum Garnieren schon einmal foldendes zurecht:

  • Koriandergrün (oder Minze, fein gehackt)
  • Salz
  • Zucker
  • Olivenöl

Die Zubereitung ist auch nicht schwer. Hier hab ich sie dir aufgeschrieben:

Zunächst die Auberginen in kochendem Salzwasser blanchieren (kurz überbrühen). Herausheben, mit Küchenkrepp trockentupfen und der Länge nach in Abständen von ca. 1 1/2 cm so schälen, dass stets ein Streifen ungeschält und dann wieder ein Streifen geschält ist. Dabei den Stiel nicht entfernen. Jede Aubergine der Länge nach halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Kaffeelöffel etwas herauslösen und kleinwürfelig schneiden.

Tomaten kurz in siedendes Wasser tauchen, schälen, entkernen und kleinwürfelig schneiden. Die Zwiebeln fein schneiden, Knoblauch fein hacken und beides in heißem Olivenöl hell anschwitzen. Chilischote halbieren, entkernen, fein hacken und zugeben. Tomaten- sowie Auberginenwürfel, sämtliche Gewürze und Pinienkerne einmengen. Mit Salz, einer Prise Zucker und einem Schuss Essig abschmecken und etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme dünsten lassen. Das Gemüse in die Auberginenhälften füllen und alles gut mit Olivenöl beträufeln.

Eine passende Form mit Öl ausstreichen, die Auberginen einschlichten und im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad etwa 20-30 Minuten (je nach Größe) überbacken. Herausnehmen und kurz überkühlen lassen.

Vor dem Servieren mit frischem Koriandergrün oder Minze bestreuen und Imam Bayildi entweder als Zwischengericht oder – mit Bulghur-Reis – als Hauptspeise servieren.

Mein Tipp an dich:

Nach dem Originalrezept für Imam Bayildi werden die Auberginen nicht halbiert, sondern es wird eine taschenartige Öffnung hineingeschnitten, in welche das Gemüse dann eingefüllt wird. Auch was die Garungsart angeht, kursieren in der Türkei mehrere Varianten. So können die gefüllten Auberginen etwa auch auf mittlerer Flamme in Wasser, das mit Zucker und Salz aromatisiert wurde, weich geschmort werden.

 

Kaum bin ich mit dem Lesen fertig drückt mir Karim eine Gabel in die Hand und fordert mich auf es zu probieren. Ich kann nicht anders als verzückt zu lächeln. Es schmeckt einfach göttlich. „Danke Karim. Das ist so lieb von dir und es schmeckt einfach nur göttlich. Kannst du mir vielleicht noch ein Rezept für eine Hauptspeise geben?“

2195D3C1-9ADB-4D54-A6E8-5747C1754DC4

Karim nickt mir breit lächelnd zu und winkt mich sogleich weiter. „Hier habe ich ein tolles Rezept für dich. Das ist ein orientalischer Fadennudel Reis mit Hähnchen. Für vier Personen brauchst du folgende Zutaten:

  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 kg Hähnchenschenkel am besten Bio
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Nudeln
  • 2 EL Butterschmalz
  • 120 g Fadennudeln
  • 100 g Basmati Reis
  • 2 Tomate
  • 4 Stiele Petersilie glatt
  • 4 Stiele Minze
  • 500 g Vollmilchjoghurt
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Schwarzkümmel
  • 2 TL Sumach Gewürz

Die Zubereitung ist eigentlich nicht kompliziert. Ich hab es dir schnell aufgeschrieben. Ließ mal ob du alles verstehst:

Für das Hähnchen Suppengrün putzen oder schälen, abspülen und in grobe Würfel schneiden. Die Keulen abspülen und trocken tupfen. Die Zwiebel ungeschält halbieren und in einem Topf mit der Schnittfläche nach unten ohne Fett goldbraun anrösten. 1,5 l Wasser dazugießen, Hähnchenkeulen, Lorbeerblatt, ½ TL Salz und das Gemüse dazugeben. Zugedeckt 1 Stunde bei mittlerer Hitze gerade eben kochen lassen.
Die Hähnchenkeulen aus der Brühe nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Brühe durch ein feines Sieb gießen und etwa 1 l davon abmessen.
Für die Nudeln Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Fdennudeln
darin unter Wenden goldbraun anrösten.
Den Reis in einem Sieb gut abspülen, zu den Nudeln geben und etwa 350 ml von der Hühnerbrühe dazugießen. Aufkochen und etwa 15-20 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze quellen lassen.
Das Hähnchenfleisch von Haut und Knochen lösen und in kleinere Stücke teilen. 200 ml Brühe aufkochen und das Hähnchenfleisch darin wieder erwärmen.
Tomaten abspülen, den Stielansatz herausschneiden und die Tomaten fein würfeln. Kräuter abspülen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken.
Joghurt, Öl, Schwarzkümmel, 1 TL Sumach und Salz verrühren, abschmecken.
Fadennudel-Reis, Hähnchenfleisch, Tomatenwürfel, Joghurt und Kräuter auf Tellern anrichten. Mit dem restlichen Sumach und eventuell noch etwas Schwarzkümmel bestreuen und sofort servieren.

 

„Hier probieren sie mal ob es ihnen schmeckt“. Ich nehme die Gabel und koste ein wenig davon. „Hmmh Karim, das schmeckt ja wunderbar. Danke. Aber ich dachte du zeigst mir eine Tahjine oder etwas mit Couscous?“

„Das hätte ich gekonnt, aber da man das erwarten würde, war es langweilig.“ Er zwinkert mir grinsend zu. „Folgen sie mir Miss Ingrid, ich zeige dir noch die Nachspeisen.“ Karim geht zum anderen Ende der Küche und deutet auf eins dieser zauberhaften Desserts.

9A71176F-6ADF-44D2-89AA-02840AEC29C2

Hier habe ich noch das Rezept für ein Dattel-Bananen-Dessert für sie. Es ist auch wieder für vier Personen umd geht sehr schnell. Hier bekommen sie die Zutaten und die Zubereitung:

2 1/2 Banane(n)
250 g Dattel(n)
200 ml Sahne
1/2 Prise(n) Salz

Zubereitung

Die Bananen in Scheiben schneiden. Die Datteln entkernen und halbieren. In eine Schüssel immer abwechselnd eine Schicht Banane und eine Schicht Datteln legen.

Die Sahne halbsteif schlagen, evtl. eine Prise Salz zugeben. Die Sahne über das Obst gießen. Das Dessert muss über Nacht im Kühlschrank ziehen.

Die Sahne wird von dem Obst aufgenommen und gibt ihm eine weiche klebrige Konsistenz.

64D6F57E-760B-4B70-B95F-85934F3EF4AF

Karim führt mich zu einem kleinen Tisch, auf dem schon Minztee und kleine Köstlichkeiten angerichtet sind. Daneben stehen zwei Sesseln und Karim bedeutet mir mit einer einladenden Handbewegung Platz zu nehmen. „Bitte bedienen sie sich, Miss Ingrid. Außerdem ist hier noch eine kleine Überraschung für sie. Ich habe mir erlaubt ihnen ein kleines Kochbuch zusammen zustellen“.

Karim drückt mir ein kleines wunderschön geprägtes Büchlein in die Hand. Ich kann nicht anders und falle Karim spontan um dem Hals. „Karim ich danke dir. Wie lieb, dass du mir soviele Rezepte mitgibst. Und dass du mir soviel gezeigt hast. Und…“. Lachend unterbricht er mich und schiebt mich wieder zurück auf meinen Sessel. „Es war mir eine Ehre. Ich würde mich freuen, wenn sie mich wissen lassen, wie ihnen meine Rezepte schmecken. Und wer weiß vielleicht kommen sie uns mal wieder besuchen, um weitere Rezepte zu bekommen.“ „Das werde ich bestimmt. Nocheinmal tausend Dank“. Ich trinke meinen Tee aus und erhebe mich. „Leider muss ich nun wieder gehen. Aber bevor ich abreise komme ich dich bestimmt nocheinmal besuchen. Danke.“

 

 

Wahrheit oder Pflicht

1. Gab es Agnes von Bärenfels wirklich?

 Agnes ist eine Sagengestalt, daher ist es ziemlich ungewiss, ob es sie gab. Da die Familie von Bärenfels aber sehr groß war und Agnes ein beliebter Frauenname zu der Zeit, ist es durchaus möglich, dass es eine Agnes von Bärenfels gab, vermutlich hat sie aber nicht die Erlebnisse der Sagengestalt geteilt.

B0673725-5928-4162-A816-3EDB124E5063

2. Gehörte die Burg Bärenfels wirklich einem Ritter Bärenfels?

 Ja, die Burg hieß zuvor „Steineck“ und wurde nach dem Beben in Basel 1356 von der Familie Bärenfels gekauft. Es ist aber unwahrscheinlich, dass die Familie dort dauerhaft gewohnt hat.

3. Hießen die Bürgermeister von Basel tatsächlich Bärenfels?

Ja, es gab eine lange Reihe von Schultheißen und später Bürgermeistern zu Basel, die der Familie Bärenfels entsprangen.

146F07D7-A6DF-48EF-844C-99EBF9F362BC

4. Existierte Hans von Spelin?

Hans von Spelin wird Hans von Spanegge genannt, das ist abgeleitet von der Familie von Sponeck, die ihren Namen von der Burg Spanegg hat. Der Hans von Spanegge aus Agnes’ Geschichte aber ist erfunden und hat mit der echten Familie Sponeck gar nichts zu tun.

C3E39AE3-83E5-48C1-8F3A-0451F8946A5C

5. Fand der Kreuzzug gegen Alexandria tatsächlich statt?

Der Kreuzzug gegen Alexandria wurde wie im Roman erwähnt von König Peter initiiert, Auch die Route ist exakt so verlaufen wie im Buch beschrieben: Von Venedig über Rhodos erst in Richtung Antalya und dann quer übers Mittelmeer nach Alexandria. Auch die Dauer stimmt, nur die Beteiligung der Ritter von Bärenfels ist eine Erfindung der Autorin, wobei es nicht ausgeschlossen ist, dass die Familie sich tatsächlich beteiligt hat.

 

6. Gab es Peter I. von Zypern?

Ja, über den König sind zahlreiche Aufzeichnungen erhalten, auch über seine Beteiligung und seinen Einfluss beim Kreuzzug gegen Alexandria.

 94FB4093-53A0-4468-AD53-96F5AE6CE3F1

7. Gibt es den Felsen Wildenstein, wo Agnes Zuflucht gefunden hat, wirklich?

Der Felsen steht unzugänglich in der Schlucht des Wehratals, nicht einmal ein ordentlicher Wanderweg führt dorthin.

 AC71C706-67AF-4502-A5D0-EF08B260BCD1

8. Woher stammt die Idee zum Roman?

Zwar spielt die Sage als Grundlage eine gewisse Rolle, die tatsächliche Inspiration erfolgte aber durch ein Musikstück namens „Wildenstein“, das für ein symphonisches Blasorchester geschrieben wurde. Es stammt von Markus Götz. Die Autorin lernte es kennen und war so angetan, dass sie sich daraufhin näher über die Sage informierte und daraufhin die Idee zu der Geschichte hatte.

9. Würdest du in der Wildnis überleben?

Mach den großen Test: http://www.testedich.de/quiz54/quiz/1525024429/ueberlebst-du-in-der-Wildnis

Weihnachtlicher Bloggerzauber Türchen Nummer 19

*Quietschend öffnet sich die Tür und ich stecke meinen Kopf durch*.

B9186221-F325-40A8-A1C5-8BA41BFC342E

Hallo ihr Lieben. Schön, dass ihr schon da seit. Die Weihnachtszeit ist meine, mit großem Abstand, liebste Zeit im Jahr. Ich liebe einfach alles daran. Die Deko, die Kekse, der Punsch – vor allem den Eierpunsch… Aber vor allem habe ich natürlich auch Filme die ich jährlich zu Weihnachten sehe und Lieder die ich hören muss. Denn ganz ehrlich? Sonst ist es einfach kein richtiges Weihnachten für mich.

Für mein heutiges Türchen habe ich euch deshalb meine Lieblings-Weihnachtssongs mitgebracht. Vielleicht mögt ihr mir dann sagen welche eure sind?

🎄 Lied Nummer 1 ist Marys Boy Child von Boney M. Ich finde es einfach großartig und höre es in der Weihnachtszeit rauf und runter. Anhören könnt ihr es hier: https://youtu.be/hxm1FlLSfe4<<<<<<
ummer 2 ist Stille Nacht, heilige Nacht. In dieser Version singt es Helene Fischer live aus der Hofburg in Wien. Und ich finde es einfach wunderschön. Anhören könnt ihr es hier: https://youtu.be/ohhXZtgO3J8<<<<
d Nummer 3 ist Little Drummer Boy. Hier in einer sehr eigenwilligen Version von Pentatonix. Ich finde sie haben das wirklich sehr schön interpretiert, wobei sie es gelegentlich für mich ein wenig übertreiben. Anhören könnt ihr es hier:

https://youtu.be/qJ_MGWio-vc 🎄 Lied Nummer 4 ist Es wird scho glei dumper. Hier in einer wirklich berührenden Version von Claudia Koreck. Ich liebe dieses Lied schon seit meiner Jugend. Anhören könnt ihr es hier: Klick 🎄 Lied Nummer 5 ist Let it Snow! Let it Snow! Let it Snow! Hier gibt es ja sehr viele Versionen des Liedes, aber meine Liebste ist die von Dean Martin. Anhören könnt ihr es hier: Klick 🎄 Lied Nummer 6 ist Have yourself a merry little Christmas gesungen von einem der größten Künstler die ich kennen. Frank Sinatra. Anhören könnt ihr es hier: https://youtu.be/BtUK4AyHeTw
ist Frosty the Snowman gesungen von einer weiteren großartigen Künstlerin die ich sehr verehre. Ella Fitzgerald. Anhören könnt ihr es hier: https://youtu.be/FcLQFkrxgEo
er 8 ist Jingle Bells in der Orginial Version. Denn sie ist die Beste überhaupt. Anhören könnt ihr es hier: https://youtu.be/3PgNPc-iFW8
Nummer 9 ist ein traditionelles Anklöpfl Lied. Ich liebe ja die Anklöpfler die bei uns in der Weihnachtszeit nicht fehlen dürfen. Wo sind den heut die Schafersbuam gesungen von den original Stoabergern mit Freund. Anhören könnt ihr es hier: https://youtu.be/IsezESiKWrE
🎄
d Nummer 10 ist noch eins meiner liebsten Kinderlieder. Oh du fröhliche singen wir jedes Jahr unter dem Christbaum, genau wie Stille Nacht. Anhören könnt ihr es hier: https://youtu.be/u3wcfsBMu3A

So ihr Lieben. Ich hoffe meine Liedauswahl gefällt euch. Ich habe bewusst Lieder gewählt die ich leider viel zu selten irgendwo höre. Ich wünsche euch noch schöne, besinnliche und stressfreie Tage bis zum Weihnachtsfest