Winters zerbrechlicher Fluch (Band 1) von Julia Adrian

Ich bin ja seit der 13 Fee ein großer Fan der Autorin und musste deshalb natürlich auch diese Märchenadaption von ihr lesen. Das Cover ist meiner Meinung nach traumhaft schön und der Klappentext macht neugierig ohne zu viel zu verraten.

Anfangs hatte ich ein wenig Probleme in die Geschichte zu kommen, weil es sehr viele Personen und Königreiche sind um diese geht. Auch die verschiedenen Rückblenden machten mir es anfangs nicht leicht in das Buch zu finden. Aber sobald ich mich daran gewöhnt hatte konnte ich mich ganz auf die Geschichte konzentrieren. Und die hatte es von der Ersten bis zur letzten Seite in sich. Es begann sofort sehr spannend, düster und temporeich. Und der Spannungsbogen bleibt auch bis zur letzten Seite so gespannt. Ich konnte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen bis ich den letzten Satz gelesen hatte.

Mary hat es nicht leicht. Sie versucht zwar ihren Vater zufriedenzustellen und die Prinzessin zu sein die er haben will. Aber egal was sie tut er scheint nie zufrieden zu sein. Ihre einzige Vertraute ist Suzanne ihre Zofe. Sie hat ihre Mutter sehr geliebt und ist seitdem sehr, sehr traurig. Ihr Vater wünscht, dass sie den Königssohn von Maywater heiratet, aber dieser entscheidet sich trotz allem für Cinderella. Diese ist aber eine von Winters Bräuten, ausgesandt um ihn zu verzaubern. Dies scheint zwar zu gelingen, aber was danach folgt hat niemand ahnen können. Nicht einmal Winter…

Die Story startet sehr spannend, temporeich und düster. Für jede Frage die beantwortet wird, stellen sich sogleich fünf weitere. Es sind so viele Intrigen, Verwicklungen und Ränke die weder Mary, noch Duncan, noch Tarek durchschauen können. So vieles ist vor ihnen verborgen worden und sie sind genau wie der Jäger, die Zofe und die Drachentöterin nur Schachfiguren auf einem Brett. Winter, der Goldkönig, seine tote Frau und die stumme Königin sind die die das Brett beherrschen. Oder es sich zumindest einbilden, denn auch sie sind nicht unfehlbar und können nicht alles und jeden kontrollieren. Auch wenn sie das denken. Jede Figur ist so detailliert ausgearbeitet und immer mehr als es auf den ersten Blick zu sein scheint.

Die Story ist wirklich sehr gut durchdacht und ausgearbeitet. Der Spannungsbogen ist zu jederzeit straff gespannt.

Eine wirklich mehr als geniale Märchenadaption die ihresgleichen sucht.
Sie ist voller Verrat, Geheimnissen, Intrigen, Magie, Dämonen, falschen Bräuten, Blut, Tod und Tränen. Und dennoch ist es auch voller Hoffnungen und Emotionen.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s