Cryptos von Ursula Poznanski

Ursula Poznanskis Climate-Thriller Cryptos hat mich schon in seinem Bann gezogen, als ich bei der Verlagsvorschau des Loewe Verlages das Cover und den Klappentext das erste Mal gesehen habe. In die Gestaltung des Covers war ich sofort verliebt und spätestens der Klappentext hat mich dann vollends überzeugt. Denn die Wörter Flucht ins Virtuelle und Thriller der Extraklasse haben mich magisch angezogen.

Bei der Story möchte ich nicht zu viel verraten um niemanden zu spoilern. Denn ihr MÜSST dieses Buch UNBEDINGT lesen. #sorrynotsorry Nur soviel: Jana arbeitet mit anderen Weltendesignern für die Firma Mastermind. Durch die Klimaerwärmung ist die reale Welt eine Wüste und so verbringen die meisten Menschen fast ihren gesamten Tag in einer virtuellen Realität. Und da ist für jeden etwas dabei. Fantasywelten, Kinderwelten, historische Städte usw. Jana hat drei sehr unterschiedliche Welten designt. Aber ihre und by the way auch meine, Lieblingswelt ist Kerrybrook. Dabei ist sie auch die kleinste der Welten und erinnert sofort an Irland. Hier lässt sie es am Anfang der Geschichte regnen. Wäre vielleicht ein ganz normaler Tag geworden, wenn ihr nicht plötzlich drei Ausfälle (Menschen die in ihrer Welt verschwinden und sich auch nicht mehr in anderen Welten eingeloggt haben) in 10 Minuten aufgefallen wären. So transferiert sich Jana nach Kerrybrook um zu sehen was los ist. Was als Routinemaßnahme beginnt weitet sich zu einem Katz und Maus Spiel aus bei dem es für Jana um nichts geringeres als ihr Leben geht. Denn plötzlich heißt es Tod bei Exit. Was das bedeutet und was Jana alles erlebt solltet ihr wirklich selbst herausfinden.

Den Weltenbau den die Autorin in diesem Buch schafft ist wirklich außergewöhnlich. Auch wenn es paradox klingt würde ich in dieser Welt sehr gerne leben. Mit den verschiedenen Weltenpässen einfach je nach Lust und Laune ein Vampirjäger, eine Elfe, eine Meerjungfrau sein oder durch Atlantis, Griechenland oder dem antiken London wandeln. Hach ihr seht schon ich bin total begeistert mit welchem Liebe zum Detail alles gestaltet und durchdacht wurde.

Auch die Charaktere sind alle sehr detailliert ausgearbeitet und wirken deshalb wirklich wie reale Personen. Und ich habe sie alle vom Fleck weg ins Herz geschlossen. Jana mit dem goldenen Herz und dem Gewissen, Matisse der loyale Träumer, Rick der fuck-the-system Typ, Monty der dickköpfige Töpfer und die Cryptos Leute…

Die Story an sich ist sehr temporeich, der Spannungsbogen durchgängig gespannt und meiner Meinung nach nie vorhersehbar.

Es ist ein großartiger Genremix der mich von der Ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Dieses Buch gehört für mich definitiv zu meinen Jahreshighlights.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s