Halb drei bei den Elefanten von Kyra Groh

Der Klappentext und das Cover machten mich sehr neugierig auf dieses Buch, deshalb habe ich es mir gekauft.

Aber ich hatte wirklich von Anfang an Probleme damit. Mir war die Protagonistin Max von Anfang an so unsympathisch. Wie sie mit allen anderen außer ihrem großen Schwarm umgeht ist einfach nur zickig und sehr launisch. Sie hat kaum ein nettes Wort für jeden außer Jonas übrig. Und diese jahrelange Schwärmerei kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, da er sie auch überhaupt nicht nett behandelt sondern eher nur ausnutzt. Außerdem jammert/beklagt sie sich ständig. Ich dachte, dass würde besser werden, aber leider wurde sie mir nur noch unsympathischer. Umso besser haben mir Moritz und Jo gefallen. Wegen ihnen hab ich überhaupt die Geschichte beendet.

Dies war mein erstes Buch der Autorin, aber ich denke es wird auch mein letztes bleiben, denn auch der Plot an sich wirkte auf mich an vielen Stellen nicht stimmig und sehr konstruiert. Schade, denn aus der Geschichte hätte man wirklich viel machen können.

Ich vergebe 👑👑👑 von 5 Krönchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s