Dana Mallory und das Haus der lebenden Schatten von Claudia Romes

Ich habe über dieses Buch schon soviel Gutes gehört, dass ich es unbedingt lesen musste.

Und ich musste meinen Bekannten definitiv zustimmen. Diese Geschichte übt einen eigenen Zauber aus, dem man sich nur schwer entziehen kann. Bei Tante Meg haben sich mir gleich bei der Begrüßung die Härchen auf meinem Arm aufgestellt. Die war einfach nur gruselig. Dafür habe ich die anderen Nebencharaktere sofort ins Herz geschlossen. Allem voran eine wundervolle Katze. Zur Handlung sage ich nichts, weil ich will, dass ihr diese Geschichte selbst lest.

Die Autorin schafft es wirklich hier eine magische und sehr temporeiche Geschichte mit vielen WOW Momente und einigen Plottwist direkt in meinem Kopf zum Leben zu erwecken. Ich war wirklich vom Anfang bis Ende gefesselt und erlebte diese Geschichte direkt mit Dana mit. Es gab so viele schöne, traurige und spannende Momente.

Fazit: Dieses Buch entfaltet seine außergewöhnliche Geschichte mit jeder gelesen Seite bis man das Buch erst wieder aus der Hand legt, weil es beendet ist: Definitiv eine Leseempfehlung.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s