Was geschah mit Femke Star von Kerstin Ruhkieck

Als ich das Cover und den Klappentext das erste Mal sah wusste ich – dieses Buch muss ich UMBEDINGT lesen. Es hat mich sofort gepackt und nicht mehr losgelassen. Wie hab ich diesem Veröffentlichungstermin entgegen gefiebert. Und was soll ich euch sagen?

Mein Gefühl hat mich nicht getrogen. Schon von der ersten Seite weg entwickelte es eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte. Femke und Anouk wachsen mir ans Herz. Dieses blutet mehrmals im Laufe der Geschichte, da die Beiden wirklich schlimmes durchmachen müssen. Und man sieht wieder sehr klar, dass die Person die nach außen hin wirkt, es in ihrem Inneren aber ganz anders aussehen kann. Und es zeichnet wieder eine Gesellschaft die es sich zur Aufgabe macht, lieber wegzusehen, als sich unbequemen Wahrheiten stellen zu müssen. Das dabei Menschen innerlich an diesem zugefügten Leid zerbrechen können, wird dabei aber nicht beachtet. Die heutige Gesellschaft ist immer sehr schnell damit, ihr Urteil zu fällen und Menschen in Schubladen zu stecken, aus denen sich diese nicht mehr befreien können.

Ich finde dieses Buch sollte jeder lesen. Denn man lernt auf sehr eindrückliche und beklemmende Weise was so eine Negativspirale in einem Menschen auslösen kann. Und was mit jemand passiert, der das Gefühl hat niemanden mehr zu haben dem man sich anvertrauen kann der einem hilft und der einem glaubt. Der merkt, dass man innerlich schreit, weint und tobt, während man nach außen völlig gelassen wirkt.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s