Mitternachtsfarben Im Reich der Dunkelheit von Alexandra Fuchs

Das Cover und den Klappentext fand ich sehr stimmig und haben mich sofort neugierig auf die Geschichte werden lassen. Trotzdem war ich skeptisch ob das Buch etwas für mich ist, da ich kein großer Fan von Zeitreisegeschichten bin.

Zu Beginn des Buches lerne ich Julie kennen, die momentan eine schwere Zeit durchmacht. Ihre sozialen Kontakte werden zunehmend komplizierter und sie scheint mir nicht recht zu wissen was sie eigentlich will. Selbst ihr Hauptfach in der Schule hat sie nur wegen ihrer besten Freundin gewählt. Auf einer Schulexkursion ist es nun so weit. Sie schläft ein und erwacht nicht nur an einem ihr unbekannten Ort sondern auch zu einer völlig anderen Zeit. Sie kann gar nicht fassen wie das geschehen konnte und dass es nicht nur ein Alptraum war. Als wäre das nicht schon schlimm genug, fällt Julie bei den Einwohnern der Dörfer und Städte schnell eine erschreckende Besonderheit auf. Bei allen außer bei einem. Chris und sie verbindet schnell etwas und es entwickeln sich daraus recht schnell Gefühle auf beiden Seite. Dies ist auch mein einiger Kritikpunkt an dem Buch, denn irgendwie fand ich das Ganze etwas zu schnell und es dauerte bei mir einige Zeit bis ich die Gefühle für mich stimmig fand. Ansonsten ist es eine wohldurchdachte, spannende Geschichte die alles ist, außer gewöhnlich. Immer wenn ich dachte, dass ich nun wusste wie die Autorin die weitere Story geplant hat, hat diese mich mit neuen Details überrascht.

Ich vergebe 👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s