For Good von Ava Reed

Dies ist eine Geschichte, die einen mitnimmt.

Darum geht es:

Was würdest du tun, wenn du das verlierst, was deinem Leben einen Sinn gab? Das, was du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest du aufgeben?

Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben beginnt Charlie in Trauer zu versinken.

Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht.

Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.

Meine Meinung:

Dieses Buch lässt einen nicht los. Auf den wenigen Seiten steckt so viel.

Trauer, Verzweiflung, Wut und Hoffnungslosigkeit. Ich habe so sehr mit der Protagonistin gefühlt.

Ava Reed hat es durch den Wechsel von Vergangenheit und Gegenwart geschafft, dass die Geschichte noch mehr Tiefgang bekam. Hier erlebt man das Schicksal, wie man es sich kaum vorstellen kann. Zuerst wunderbar, einzigartig und dann schlägt es mit aller Grausamkeit zurück.

Der Schreibstil sorgt für einen lockeren Lesefluss und die Handlung zwingt einen fast dazu, es nicht aus der Hand zu legen.

Dies ist ein Buch, dass zum Nachdenken anregt. Es ist wunderschön und traurig zu gleich. Ich bin froh, es gelesen zu haben.

Wenn ihr auch Geschichten lest, die euch das Herz brechen und es langsam wieder kitten, solltet ihr hier unbedingt zugreifen.

Miriam

ForGood

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s