Zoé & Adil in Love von Susanne Rocholl

Ich habe das Buch letztes Jahr auf der FBM gesehen und war sofort verliebt. Das Cover und der Klappentext haben mich einfach sofort angesprochen.

Doch ist fast ein Jahr vergangen bis ich endlich in die Story kam. Ich hab es mehrmals in die Hand genommen, aber ich bin nie über das erste Kapitel hinausgekommen. Ich wurde mit Zoé einfach nicht warm. Also hab ich es wieder weg gelegt.

Als ich kürzlich meinen SuB durchstöbert habe ist es mir in den Schoß gefallen und plötzlich passte es. Ich hab das Buch in ein Rutsch durchgelesen und war von der einfühlsamen und realistischen Story begeistert. Zoé die dank eines Unfalls äußerliche Narben trägt und Adil dessen Narben innerlich sind. Beide straucheln und versuchen in einem neuen Umfeld wieder Fuß zu fassen. Von Anbeginn sind die beiden fasziniert voneinander, aber Zoé kann nicht glauben, dass jemand sie so mögen kann. Und mehr schon gar nicht. Nicht umsonst versteckt sie ihre Narben immer.

Dann sollen im Dorf plötzlich viele Asylwerber einquartiert werden und die Lage spitzt sich zu. Also versucht Zoé alles um die Lage zu beruhigen. Dabei muss sie nicht nur bei fremden, sondern auch im Familienkreis und bei sich selbst einige veralteten Ansichten überbordschmeissen.

Ich bin wieder sehr positiv überrascht wie einfühlsam und berührend hier eine Geschichte über Vorurteile, Ängste und Befürchtungen erzählt wird. Und es macht einen wieder bewusst wie klein die eigenen Probleme sind, wenn man sie mit dem Schrecken vergleicht den die Menschen in Syrien tagtäglich ausgesetzt sind.

Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s