Happy Birthday, Impress! <3

Heute ist es soweit. Das Imprint von Carlsen wird schon fünf Jahre alt! Die Zeit vergeht so schnell. Darum möchte ich euch heute die beiden Bücher (okay, es sind Reihen. Okay, es sind eBook Boxen :D) zeigen, die ich von Impress gelesen habe:

Als allererstes habe ich Nathaniel & Victoria von der Autorin Natalie Luca aus dem Hause Impress gelesen. Dies ist eine Reihe, die ich ohne Erwartungen gelesen habe und mich sooooo überrascht und fasziniert hat. Eine Geschichte, die mein Herz schneller schlagen ließ und ich nicht wollte, dass sie endet. Ich kann sie euch nur empfehlen ❤

Hach, da komme ich gleich wieder ins Schwärmen ❤ Wirklich, die Reihe ist so so wunderschön 🙂

Falls ihr nun neugierig seid, habe ich hier den Klappentext für euch:

Wer hätte gedacht, dass man als Normalsterbliche nicht nur EINEN Schutzengel zur Verfügung hat, sondern gleich mehrere? Oder gar, dass man sich in einen davon ziemlich heftig verlieben kann…? Seit Victoria an ihrem achtzehnten Geburtstag gegen eine Friedhofsmauer gefahren ist und dabei seltsamerweise nicht einen Kratzer abbekam, hat ihr Leben auf einen Schlag eine völlig andere Richtung genommen. Plötzlich kann sie den jungen blonden Mann, der schon seit Jahren an ihrer Seite wacht, tatsächlich sehen. Und findet ihre große Liebe ausgerechnet in ihrem Schutzengel Nathaniel…

Als zweites habe ich von Impress die Pan Trilogie von Sandra Regnier gelesen. Ebenfalls eine Reihe, die mich einfach nur umgehauen hat. Hier überzeugt ebenfalls die Idee, der Schreibstil und die Charaktere. Hach, ich glaube es wird mal wieder Zeit für ein reread 😀

Solltet ihr beide Reihen noch nicht kennen, müsst ihr das unbedingt ändern ❤ Ich liebe sie beide abgöttisch 🙂

Falls ihr neugierig seid, habe ich hier ebenfalls den Klappentext für euch 🙂

Als der über alle Maßen gut aussehende Leander FitzMor an ihrer Schule auftaucht, ist die siebzehnjährige Felicity Morgan wahrscheinlich das einzige Mädchen, das sich nicht für ihn interessiert. Schließlich hat sie wirklich ganz andere Probleme als sich über Frauenschwärme den Kopf zu zerbrechen. Da wäre zum einen die schlecht laufende Kneipe ihrer Mutter, zum anderen der in illegale Machenschaften hineingezogene Bruder und nicht zuletzt ihre blöde Zahnspange. Hätte sie gewusst, dass ausgerechnet sie die Retterin der Elfenwelt sein soll und Leander nicht ohne Grund nicht mehr von ihrer Seite weicht, wäre sie am besagten Tag wahrscheinlich im Bett geblieben. Aber wie gut, dass sie es nicht getan hat, denn damit nimmt die Geschichte erst ihren Lauf…

Liebe Impress-Team:

Ich danke euch für die wundervollen Bücher, euer Herzblut, das ihr in jede einzelne Geschichte steckt und natürlich danke ich auch den Autoren für ihre grandiosen Geschichten! Ohne euch wäre der Verlag niemals das geworden, was er jetzt ist ❤

Macht weiter so!

Miriam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s