Love Song Wo auch immer du bist von Tina Körner

Ich liebe ja bekanntlich Rockstar Romane, daher musste ich dieses Buch umbedingt lesen. Und auch wenn der Einstieg etwas zäh und träge verlief, nahm die Geschichte bald Fahrt auf. Danach hat sie mich wirklich gefesselt, denn sie war ein wenig anders als die typischen Rockstarromane.

Lea ist ein nettes Mädchen, dass alles dafür tut, um genug Geld zu sparen. Denn sie hat einen großen Traum. Nach Australien reisen und dort ihre Mutter finden. Dann bekommt sie zufällig einen Brief in die Hand und die Worte darin berühren sie tief. Sie will den Absender umbedingt finden. Zufällig hört sie einen Song im Radio und erkennt darin die Zeilen ihres Briefs wieder. Ergo? Sie muss Nico treffen. Perfekt, dass Nico gerade in Deutschland ist, um auch in seiner Heimat bekannt/berühmt zu werden. Was Lea nicht bedacht hat, war das der Mensch Nico so anders ist als sie dachte. Dann macht ihr sein Manager ein Angebot, dass Lea nicht ablehnen kann. Doch was sich leicht anhört, wird bald schon viel schwieriger und komplizierter als angenommen.

Ich brauchte etwas um wirkliche Sympathie mit Lea und Nico aufzubauen. Am Anfang kamen die Emotionen, die Ängste und Sorgen nur bedingt bei mir an. Mit dem Fortschreiten der Geschichte wurde es besser und ich konnte mich dann doch mehr einfühlen.

Ich vergebe daher 👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s