Stronger Mia & Josh von Ina Taus

Das Cover von Stronger hat mich auf den ersten Blick gefesselt. Die Farben passen so gut zusammen, Josh und Mia sind für meinen Geschmack sehr gut getroffen und die Schrift rundet das Ganze noch ab.

Schon alleine die Widmung war wunderschön 💜:  „Für all diejenigen, die noch auf der Suche
nach der Person sind,
die ihr gebrochenes Herz
wieder zusammensetzen kann.“

Nachdem sich ihr Freund Ethan von ihr getrennt hat und sie zudem noch einige brisante Derails von ihrem Cousin erfährt sieht Mia nur mehr einen Ausweg. Flucht. Wer kann es ihr verdenken? Ich an ihrer Stelle hätte auch nicht bleiben können. Sie „leiht“ sich also Masons Auto und fährt ohne jemand Bescheid zu sagen an den einzigen Platz der ihr einfällt. Zu ihren Bruder Miles. Als Mia dort ankommt schläft dieser jedoch bereits und so fällt seinem Mitbewohner Josh die Aufgabe zu Mia zu trösten… Alles weitere müsst ihr selbst rausfinden 🤪.

Ich habe Josh sofort ins Herz geschlossen, obwohl ich eigentlich, tut mir leid Mädels, nicht so der Harry Styles Fan bin. Aber Josh brauchte auch keine Bad Boy um mein Herz zu erobern. Er ist so ein herzlicher, zuriefst loyaler Typ der Mia durch und durch unterstützt. Natürlich ist auch Josh nicht perfekt, aber wer ist das schon. Genau das macht ihn, aber so liebenswert. Ich meine alleine wegen seinem Zimmer muss man ihn schon lieben. Und spätestens wenn man seine Freunde und ihn auf einen Haufen hat, weiß man – hier will ich nie mehr weg.

Mia habe ich ja schon bereits in Closer kennengelernt. Genau wie Mason, Jackson und den Rest der Naples Gang. Und was soll ich sagen ich liebe die Truppe einfach. Mia fand ich bereits in Closer so liebenswert, weil sie Jackson und Mason so unterstützt hat und einfach so offen und unkompliziert war. Ethan dagegen mochte ich nicht und war deshalb eigentlich nicht traurig, dass sie ihn los wurde. Nur für Mia tat es mir leid. Den das wie war wirklich nicht schön. Hab da wirklich mit ihr mitgefühlt und war froh, dass sich Josh, Miles und der Rest der WG so um sie gekümmert haben.

Zur Geschichte selbst kann ich nur sagen, dass sie wieder typisch Ina ist. Sie braucht keine lauten Töne um gehört zu werden. Sie transportiert auch in dieser Geschichte soviele Emotionen ohne dabei klischeehaft oder aufgesetzt zu wirken. Ihre Charaktere sind alle wirklich sehr authentisch und jeder einezelne bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Sie haben Ecken und Kanten, machen Fehler, lachen, lieben…genau wie im richtigen Leben. Und trotzdem konnte ich das Buch erst weglegen als ich fertig war. Wieder ein Buch, dass ich nur in die Kategorie #herzensbuch einordnen kann und zugleich das Erste das unter die Kategorie #IngridsJahreshighlight2018 gehört. Ich vergebe 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s