Rocky Mountain Snow von Virginia Fox

Das Cover von Rocky Mountain Snow finde ich wieder sehr gelungen. Kira ist wirklich sehr gut getroffen und die Farben sind wieder sehr stimmig und harmonisch.

Mouse hat mir schon in den vorigen Büchern sehr gefallen und ich war neugierig auf seine Geschichte. Schließlich ist er ein Bücherwurm und Autor. Wie könnte ich also nicht begeistert von ihm sein? Dazu noch seine sensible Art mit Kira und Astrid umzugehen hat mich wirklich sehr berührt.

Aber noch neugieriger war ich auf Astrid, da ich sie noch nicht so richtig einschätzen konnte. Und ich muss sagen, wow, Astrid ist eine richtig tolle Person mit einem Herzen aus Gold. Ich war von den Beiden sofort begeistert und die Seiten flogen nur so dahin. Astrid hat es sich als „schwarzer Engel“ zur Aufgabe gemacht den Leuten vom Trailerpark kleine Geschenke vor die Haustür zu legen. Hier ein Fläschchen Hustensaft, dort ein Pflaster und eine desinfiziernde Salbe, eben was immer gerade nötig ist, um den Bewohnern zu helfen. Zwar wurde ein Komitee gegründet, um zu überleben wie man den Leute in den Trailerparks am Besten helfen konnte.

Bis jetzt fürten die Besprechungen des Komitees leider zu keiner Einigung. Gab es doch einfach zu viele Stimmen, die sich bei jeder Idee querstellten. Vor allem die drei ältere Damen Franny, Ella und Maura sind aus unterschiedlichen Gründen immer prinzipiell dagegen. Schließlich wird doch beschlossen, dass eine Weihmachtsfeier für die Menschen der Trailerparks organsiert werden soll. Die drei Damen sind empört und schmieden eifrig Sabotagepläne. Als sich Susan, Mauras Tochter, auch noch auf die Seite von Astrid stellt spitzt sich die Lage erheblich zu. Denn diese drei alten Damen sollte man nicht unterschätzen…

Die Geschichte ist ein würdiger Nachfolger der Rocky Mountain Bücher. Sehr viel Spannung, gelungene Story, einen Spritzer Romantik, sehr gut ausgearbeitet Protagonisten und ein Wiedersehen mit alten Bekannten machen diese Buchreihe zu etwas ganz besonderem. Dazu kommen noch die immer neu hinzugefügten Charaktere, in diesem Fall Annabelle und Jermoe bzw Susan und Hendrik, die der ganzen Reihe die nötigen Würze verleihen. Denn so ist jede Geschichte für sich anders und besonders, ohne Langweilig zu werden.

Ich vergebe deshalb 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s