Wolfsmal Der Wolf in meinem Blut von Aurelia L. Night

Das Cover und der Klappentext sind einfach nur mit einem Wort zu beschreiben: wundervoll.

Ich musste die Geschichte unbedingt lesen, den schließlich geht es um nordische Mythologie. Und ich habe dafür einfach eine besondere Schwäche. Daher war ich auf die Geschichte sehr gespannt.

Die Geschichte startet sofort sehr temporeich. Ich lerne Emilia kennen die ich einfach nur mögen kann. Ihre Freundin dafür um so weniger. Ihre Stiefmutter…ach sprechen wir von netteren Dingen. Emilia wird von ihrem Vater zu ihrem 18 Geburtstag auf ein Internat geschickt. Dort war auch ihre Mutter und er selbst. Emilia selbst, sowie Valentin, sein Bruder und seine Freunde sind wirklich sehr detailreich dargestellt und so fällt es auch hier leicht in ihre Köpfe zu blicken.

Und Aurelia hat meine Erwartungen noch übertroffen. Mit einer Leichtigkeit, die mich staunend zurück lies. Sie hat hier ein Buch geschaffen, dass dich vom ersten Satz weg in die Geschichte saugt. Das du erst wieder aus der Hand legen kannst wenn es vorbei ist und du die letzte Seite gelesen hast. Und sofort danach wie ein Junkie nach mehr davon giert

Ich kann hier nur 👑👑👑👑👑 von 5 Krönchen vergeben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s