Die Schlange von Essex von Sarah Perry

Seit ich das Buch beendet habe überlege ich mir die richtigen Worte, um diesem besonderen Buch gerecht zu werden…

IMG_0564

Als allerstes muss ich den wunderschönen Schutzumschlag erwähnen der durch die verschiedenen Grün, Orange und Gelbtöne sofort ins Auge sticht. Der Buchrücken selbst ist dunkelgrün mit einem an Schlangenschuppen erinnernden Muster geprägt. Auch die erste Doppelseite im Buch selbst ist ein wunderschöner Hingucker, da es auf einem kräftigen Orangen Grund, weiße Blumen, Blätter und Ranken gedruckt sind.

IMG_0566

Erster Satz:
Ein junger Mann geht unter dem kalten Vollmond am Ufer des Blackwater spazieren.“

Darum geht es:
Die Geschichte selbst spielt im Jahr 1893. Der Ausgangspunkt ist London. Cora Seaborne zieht nach dem Tod ihres Mannes mit ihrem Sohn Francis nach Aldwinter, einem Küstenort. Dort soll der mysthische Lindwurm von Essex zurückgekommen sein. Cora denkt aber eher an eine unbekannte Tierart. Schließlich ist sie Naturwissenschaftlerin und eine Anhängerin von Charles Darwin. Dies führ natürlich in dem kleinen Ort gleich zu Problemen. Vor allem mit den Pfarrer William Ransome gerät sie gleich aneinander. Dieser will seine Gemeinde auch beruhigen und glaubt die Gerüchte natürlich auch nicht. Beide fühlen sich zueinander hingezogen und so beginnt das Abenteuer.

„Nein den wo kein Wesen ist, kann es keine Neuigkeiten geben. Wobei einige meiner Schäfchen da leider anderer Ansicht sind„.

An den Schreibstil musste ich mich erst gewöhnen. Am Anfang fand ich ihn etwas steif, aber nachdem ich mich daran gewöhnt hatte flogen die Seiten nur dahin. Das Buch ist in vier Bereiche unterteilt und diese wiederum meist in einzelne Monate oder Kapitel. Es sind neben der Erzählung an sich Bibelstellen, Briefe usw eingearbeitet um das Buch plastischer zu machen was meiner Meinung nur die Intensiät erhöht. Auch wenn Cora die Protagonistin des Buches ist, sind auch alle anderen Charaktere peinlichst genau beschrieben und geben dem ganzen etwas besonderes. Auch der bildhaft beschreibende Schreibstil der Autorin lässt mich das Buch fast wie einen Film erleben, da ich alles vor Augen habe. Die Autorin schafft es hier mehrere Elemente perfekt zu einem großen Ganzen zu verbinden. Es gibt Liebe, Spannung, Wissenschaftliches, Religion, dass jedes für sich alleine stehen könnte, aber in seiner Gesamtheit einzigartig wird. Außerdem hält die Autorin viele überraschende Wendungen bereit und überzeugt mit diesem Roman. Ich hatte eigentlich aufgrund des Klappentextes einen historischen Roman erwartet und soviel mehr bekommen als ich gedacht habe.

Die Autorin hat hier wirklich eine wundervolles Werk geschaffen, dass einen nicht loslässt und noch lange im Kopf bleibt. Teilweise wirkt es fast lyrisch. 24,90 Euro sind für diese 427 Seiten durchaus gerechtfertigt.

Ich vergebe für dieses grandiose Werk             👑👑👑👑 von 5 Sternen.

2 Kommentare zu „Die Schlange von Essex von Sarah Perry“

  1. Nachdem ich das Buch beendet hatte, saß ich auch erstmal sprachlos da, weil ich nicht wusste, wie ich ihm jemals in einer Rezension gerecht werden sollte. Es freut mich sehr, dass du auch begeistert warst, nachdem ich leider anderswo viel Kritik gelesen habe. Für mich war dieses Buch definitiv eines meiner Highlights 2017!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s