Phoenix – Tochter der Asche von Ann-Kathrin Karschnik

Heute habe ich dieses Schmuckstück aus dem Papierverzierer Verlag dabei. Ich habe ein einer Leserunde  teilgenommen und bin so froh dieses Buch gelesen zu haben!

Hier der Klappentext:

Europa liegt nach einem fehlgeschlagenen Experiment im Jahr 1913 und diversen Kriegen mit Amerika in Trümmern. Mithilfe des damals führenden Wissenschaftlers Nicola Tesla bauten die Saiwalo, eine überirdische Macht, Europa langsam wieder auf. 120 Jahre später erschüttert eine Mordserie Hamburg, die sich niemand erklären kann. Leon, ein Anhänger der Saiwalo und Mitglied der Kontinentalarmee, wird auf die Fälle angesetzt und trifft bei seinen Ermittlungen auf die rätselhafte Tavi. Wer ist sie und wieso ist sie so fest von der Schuld der Saiwalo an den Morden überzeugt?

 

Meine Meinung:

Ich muss zugeben, dass mich der Klappentext überhaupt nicht überzeugt hat. Er ist meiner Meinung nach einfach zu nichtssagend. Deshalb war ich etwas skeptisch, was das Buch betrifft. Dafür fängt das Cover für mich die Weltuntergangsstimmung perfekt ein.

Die Autorin konnte mich mit ihrer düsteren Geschichte mehr als überzeugen. Von der ersten Zeile an war ich in Hamburg dabei. Habe mit Tavi mitgefiebert und gespannt die Geschichte verfolgt. Sie war überhaupt nicht vorhersehbar und hatte einen stetigen Spannungsbogen.

Tavi war mir von Anfang an sympathisch und natürlich stand ich immer auf ihrer Seite bei Konfliktsituationen. Leon war nicht zu durchschauen, nicht nur durch seine Ansicht, sondern auch durch sein Verhalten. Das hat die Geschichte noch ein Stückchen interessanter gemacht. Die Autorin hat einen so schönen Schreibstil, dass ich mit den Protagonisten gelacht, geweint und einfach glücklich seufzend ihren Weg verfolgt habe.

Wenn ihr also eine Dystopie lesen wollt, die die Elemente von Fantasy und Liebesgeschichte vereint, dann solltet ihr unbedingt zuschlagen. Ihr werdet es nicht bereuen!

Phoenix

Miriam

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s