#herzleer Was ich noch sagen wollte aus dem Oetinger Verlag

Ich hab das Cover gesehen und war sofort neugierig auf das Buch. Ich fand die Farben harmonieren sehr gut mit der Schrift und dem hell gehaltenen Hintergrund.

Klappentext:                                                Was bleibt, wenn die Liebe geht.            Acht letzte Nachrichten geliebter Menschen und die Geschichten, wie es zu dieser jeweils letzten Nachricht gekommen ist.                                            Acht Autorinnen verleihen jugendlicher Melancholie eine Stimme und schreiben von der Liebe in ihren unterschiedlichsten Formen.                 Einer Liebe, die so intensiv ist, dass sie einem den Atem raubt, einer Liebe, die schmerzt, die zerreißt, die nicht sein darf oder zu der es nie gekommen ist. Am Ende bleibt stets die Frage: Was wäre, wenn?

Das zeitlose Thema Liebe modern aufbereitet und mit Leidenschaft von neuen, mutigen Stimmen im Bereich Jugendbuch erzählt.

Hier habe ich euch die 8 Autorinen mit ihren Geschichten aufgelistet:                Lena Gorelik: Die letzte Nachrich.        Anke Weber: Herz Pogo
Sabine Schoder: Herzspieß
Ruth Olshan: Sockenkonferenz
Tanja Heitmann: Nur einmal
Katrin Zipse: Erdbeermond
Jennifer Benkau: Ungesagtes
Maike Stein: Ein halber Sommer lang

Das Buch umfasst 224 Seiten und jeder der Kurzgeschichten umfasst 25-30 Seiten. Ich leses abends vor dem Schlafengehen sehr gerne Kurzgeschichten, weil ich diese dann zu Ende lesen kann und dann am nächsten Abend eine neue beginne. Bei Büchern, vor allem wenn sie mir sehr gut gefallen, habe ich abends oft das Problem, dass ich nicht aufhören kann. Dies führt dann im Extremfall dazu, dass ich solange lese bis ich das Buch ausgelesen habe. Im schlimmsten Fall (bis jetzt) war es dann vier Uhr früh und ich musste um 5:45 Uhr wieder aufstehen 🙈

Ich kannte ja viele der Autoren schon vorher und hatte natürlich recht hohe Erwartungen an die Geschichten. Aber diese wurden sogar noch übertroffen.   Jede der Geschichten war ein einzigartiges Juwel, dass mir sehr zu Herzen ging. Ich lachte, weinte, liebte und trauterte mit den Protagonisten mit.        Da dies ein Jugendbuch ist waren die Protagonisten der meisten Geschichten natürlich Jugendliche. Wobei auch das Thema Liebe natürlich nicht nur im romantischen Sinnen interpretiert wurde.

Ich lege dieses Buch jedem ans Herz, der gerne Kurzgeschichten ließt die einen wirklich berühren und lange im Gedächtnis bleiben.

Ich vergebe auch hier 👑👑👑👑👑      von 5 Krönchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s